09.08.2017 13:23 Kategorie: Berichte, Familie, Museum

Das Museum macht Sommerferien vom 09.07. bis 03.09.2017

Erster Besuchertag nach den Ferien ist Sonntag, der 10.09.2017

Ausstellung

Ausstellung

Die Sommerferien des "Museum Viernheim" dauern bis einschließlich Sonntag, 3. September. Erst wieder am Sonntag, 10. September, sind Museumsbesuche möglich. Danach wieder regulär jeden Sonntag von 14-17.00 Uhr.

Ein Besuch des Viernheime Museums lohnt sich. Es ist ein besonderer Anziehungspunkt. Das Haus wurde um 1900 im Jugendstil erbaut. Bis 1961 war es Sitz der Verwaltung des Forstamtes Viernheim. Seit 1984 beherbergt das Haus ein Museum.

Das Foyer des Museums bietet Informationen und Impressionen, einen Treff- und Trauungsraum und für Kinder ein Schubladen-Memory sowie ein Museums-Quiz. Vier Wohnräume im Untergeschoss vermitteln das Schicksal einer Viernheimer Familie von den 1930er bis in die 1980er Jahre. Treppaufwärts steht im Obergeschoss die Dorfgemeinschaft im Mittelpunkt. Die geschilderten Einzelschicksale zeigen die Folgen der Ereignisse und Veränderungen des 19. und 20. Jahrhunderts über Objekte und digitale Medien.

Im Dachgeschoss bezeugen archäologische Fundstücke die Frühgeschichte unserer Region. Die Spuren der ersten Lebewesen und der Frühmenschen führen durch die Jahrtausende. Der herrliche Museumsgarten bietet Besuchern ein besonderes Ambiente - als Naturerlebnisgarten und als Freilandausstellung.

Museumspädagogische Angebote für Schule und Vorschule und Angebote für Kindergeburtstage sind Teil des Museumsangebots.

Heiratswillige können über das Viernheimer Standesamt Trauungen unter der Linde sowie im Museum buchen.

Kontakt:
Gisela Wittemann
Tel.06204-9292073
museum(at)viernheim(dot)de
Am Berliner Ring 28
68519 Viernheim
geöffnet sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr

Informationen unter: Museum Viernheim


top-release.com