Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

16.08.2017 11:27 Kategorie: Berichte, Freizeit und Sport

Neues aus dem Vogelpark Viernheim: Bauernmarkt am 2. und 3. September

Von Michael Haas: Der Bauernmarkt, eine neue Kängurufamilie und große Fortschritte beim Neubau des Papageienhauses. Es ist viel los im Vogelpark Viernheim.

Plakat

Plakat

Der Vogelpark Viernheim ist immer eine Erlebnis für die ganze Familie. Ganz besonders sehenswert, ist er aber beim Bauernmarkt am Samstag und Sonntag, den 2. und 3. September. Hier wird den Besuchern von 10 bis 18 Uhr vieles geboten.

Landwirtschaftliche Anbieter aus der Region präsentieren Obst und Gemüse, Odenwälder Wurst und Käse, frische Eier, Obstbrände und Weine aus der Region, Frisches Odenwälder Landbrot, Odenwälder Lebkuchen, Schaf-, Lamm- und Wildspezialitäten, Schwarzwälder Schinken, Honig, Met und vieles mehr. Während Mama, Papa, Oma und Opa einkaufen, können sich die Kleinen beim Kinderschminken verweilen.

Zudem bieten neben “Anjas Wolloase” zahlreiche Handwerker und Kunsthandwerker ihre Waren an. Da ist für jeden was dabei. Für das leibliche Wohl sorgt der “Bayrische Biergarten” des Vereins Vogelpark Viernheim e.V., hier wird wieder manch leckere Haxe über den Tresen gehen und der Frauenchor 1947 e.V. rundet das Ganze mit “Kaffee, Kuchen & Gesang” ab.

Der Eintritt ist kostenlos. Die ehrenamtlichen Helfer freuen sich aber über zahlreiche Spenden. Der Gewinn aus dieser Veranstaltung wird nämlich wieder in die Erhaltung des Parks, aber hauptsächlich in die erwünschte zeitnahe Fertigstellung des neuen Papageienhauses fließen, wo es teilweise unbemerkt von den Besuchern, doch über Sommer einen großen Fortschritt gegeben hat. Im Innern des Hauses wurden alle Fugen geschlossen, Elektro- und Wasserinstallationen sind fertig und 90 % der Innengitter stehen. Es fehlen dort nur noch die Deckenanschlüsse der Gehege. Im Außenbereich wurde ein Großteil der Fundamente betoniert, so dass bald die Voliere aufgestellt werden können. Wenn jetzt das Wetter mitspielt und hoffentlich sogar noch einige Spenden fließen, kann das Papageienhaus wohl noch im Herbst diesen Jahres eröffnet werden.

Wer regelmäßig den Park besucht, hat vielleicht bemerkt, dass Kalle und Käthchen im Sommer ausgezogen sind. Aufgrund des Nachwuchses bei den Emus war es im Gehege zu unruhig geworden. Zudem haben sich die verantwortlichen Tierpfleger entschieden, auf eine robustere Art umzustellen. Die Parmawallabies samt Nachwuchs sind darum in den Tierpark Eggenhagen und in einen befreundeten Vogelpark umgezogen. Diese Woche hat dann ein Benettkänguru (Rotnackenwallaby) Einzug im Park gehalten. Die Tiere sind etwas größer und viel robuster als die “Parmas” und werden in den Parks in der Nähe auch wesentlich öfters gehalten, so dass dann auch ein Tausch zur Blutauffrischung viel leichter möglich sein wird. Der junge Kängurubock “Jonny” aus dem Landauer Zoo ist im Augenblick noch alleine, bekommt aber sehr bald weibliche Unterstützung aus dem Vivarium Darmstadt und dem Familientierpark Wolgast

.

Zu guter Letzt bittet der Vogelpark noch um finanzielle und körperliche Unterstützung. Wir brauchen dringend noch Geld für die Fertigstellung des Papageienhauses. Außerdem sind am Freiwilligentag am 16. September recht zahlreiche Helfer gern gesehen. Zudem suchen die Verantwortlichen noch regelmäßige Unterstützung bei der gärtnerischen Pflege des Parks. Helfer können sich da gerne bei den Mitgliedern des Vorstands melden.