16.05.2017 09:47 Kategorie: Berichte, Bildung und Kultur, Familie, Kinder und Jugend

Kita-Kinder St. Hildegard / Ausstellung im Rathaus: "Viernheim ist unser Zuhaus!"

Kita-Kinder von St. Hildegard erkunden ihre Heimatstadt +++ Ausstellung der von talentierten "Kinder-Architekten" gebastelten Gebäuden vom 31. Mai - 16. Juni im Rathaus

Fotos Kita Hildegard Ausstellung

Fotos Kita Hildegard Ausstellung

"Wir Kinder von St. Hildegard, wir lieben unsere Stadt. Hier kennen wir uns aus, Viernheim ist unser Zuhaus!" So lautet der Refrain des von Erzieherin Andrea Herschel getexteten und komponierten Kinderliedes. Der Refrain ist gleichzeitig Motto eines in der Kindertagesstätte St. Hildegard gestarteten Projekts. "Unter diesem Motto ist seit einigen Wochen eine Gruppe der Kita St. Hildegard unterwegs, um ihre Heimatstadt Viernheim zu erkunden und besser kennenzulernen. Bei der Kinderkonferenz entschieden sich die Kinder im Rahmen des Themas "Die Welt um uns herum" für das Projekt: "Viernheim unsere Heimatstadt!", bringt es die engagierte Erzieherin auf den Punkt.

Am Anfang haben sich Erzieherinnen und Kinder gemeinsam überlegt, was es in Viernheim alles zu sehen gibt und was den Kindern wichtig ist - wie z. B. Rathaus, Museum, der Kirchturm von St. Michael, Bahnhof, Fröbelschule, Feuerwehr, Tivolipark, Bürgerhaus und einiges mehr. Doch nicht nur das. "Es stehen noch einige andere Einrichtungen und Gebäude auf der Liste, die wir nach und nach abarbeiten wollen", ergänzt Herschel. "Bei jeder Begehung werden von einem zuvor bestimmten Projektfotograf Fotos gemacht, die das Objekt aus Sicht der Kinder zeigen. Dann gehen die Kinder an die Arbeit und basteln aus Kartons und Buntpapier mit viel Geschick und Liebe zum Detail ihre als wichtig wahrgenommenen Einrichtungen, ihre "Welt um sie herum": Die Wohnhäuser ihrer Eltern, inzwischen alle vier katholischen Kirchen, Museum, Rathaus, Bürgerhaus, Kindergarten, das Rhein-Neckar-Zentrum, die Feuerwehr und sogar den Glockenbuckel".

Damit nicht genug. Die kreative Kindergartengruppe von St. Hildegard mit ihren Erziehern wollen noch mehr entdecken und nachbauen. Dafür haben sie im Stadtplan schon einige Objekte markiert.

Groß ist der Wissensdurst der Kinder. So durften sie gemeinsam mit ihren Erziehern auch schon beim Café Rall einen Blick hinter die Theke bzw. in die Backstube werfen und sogar ein Obsttörtchen unter fachkundiger Anleitung selbst belegen und verzieren. Auch ein Besuch beim Müllabfuhr Hofmann ist noch geplant.
"Weitere Höhepunkte waren bisher sicher eine Führung im Museum mit Markus Müller und im Rathaus durch Philipp Haas mit anschließendem Besuch bei unserem Bürgermeister, der sich die Zeit nahm, die Kinder zu empfangen und ihre Fragen zu beantworten. Die Ideen der Kinder nehmen kein Ende und so wird uns das Projekt sicher noch einige Zeit begleiten", ist das vorläufige positive Resümee von Herschel.

Die respektablen "Kunstarbeiten" der kleinen Architekten wollen die Initiatoren gemeinsam mit der städtischen Presse- und Informationsstelle im Rathaus ausstellen (im Eingangsbereich zum Ratssaal, 1. OG Treppenhaus). Die offizielle Eröffnung ist für Mittwoch, 31. Mai, um 10 Uhr vorgesehen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger - insbesondere Eltern und Familienangehörige - sind hierzu herzlich eingeladen. Die liebevoll präsentierten Ausstellungsstücke sind während den regulären Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (bis 16. Juni) zu besichtigen.

Und so lauten die vier Strophen des anfangs erwähnten Kinderliedes von Andrea Herschel im Wortlaut:


"Viernheim ist unser Zuhause"

Refr. Wir Kinder von St. Hildegard
wir lieben unsre Stadt
hier kennen wir uns aus
Viernheim ist unser Zuhaus.


1. Der Löwe ist das Wappentier
und gotisch ist die vier
aus Mainz da kommt das Rad
gelb, rot, weiß, blau bemalt.?



2. Die St. Apostelkirch ist groß
nen Turm hat Michael
schon alt ist St. Marien
doch unser Glöckchen klingt so schön.


3. Wunderschön ist die Natur
die Wiesen und der Wald
Am Glockenbuckel blüht
die Wolfsmilch gelb schon bald.


4. Rathaus und auch Feuerwehr
Museum, Krankenhaus
Café Rall und Vogelpark
hier kennen wir uns aus.


top-release.com