Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

05.04.2018 11:38 Kategorie: Berichte, Gesundheit und Soziales

Gesundheitsprävention / Erste Hilfe: SOS-Notfalldose in Kühlschrank soll Leben retten

„Hessenschau“ berichtet über Aktion in Viernheim +++ Für 2 Euro in fünf Innenstadtgeschäften erhältlich

Am gestrigen Mittwoch berichtete die „Hessenschau“ ausführlich über die in Viernheim erfolgreich gestartete Aktion „SOS-Notfalldose“. Seit diesem Filmbeitrag laufen die Telefone der städtischen Wirtschaftsförderung heiß. Von überall aus dem Hessenland kommen Anfragen von Städten, die ebenfalls diese einfache Art von Gesundheitsprävention bzw. Lebensrettung in die Tat umsetzen möchten. Denn im Notfall muss es bekanntlich schnell gehen - auch zu Hause in der Wohnung. Jede Minute zählt. Deshalb ist es notwendig – manchmal auch lebensrettend – dass wichtige Notfalldokumente wie Impfpass, Medikamentenplan, Patientenverfügung, ärztliche Verordnungen, Kontaktdaten des Hausarztes und ähnliches griffbereit zur Verfügung stehen. Am besten in einer SOS-Notfalldose.

In dem Filmbeitrag der Hessenschau (http://www.hessenschau.de/tv-sendung/video-58740.html) kommt die Viernheimerin Christa Munsch zu Wort, die in der Bücherei Schwarz auf Weiß eine Notfalldose vom Unkostenbeitrag von 2 Euro gekauft hat. Sie ist vom Nutzen dieser Vorsichtsmaßnahme total überzeugt. Die kleine Notfalldose hat bereits ihren Platz im Kühlschrank zwischen Eiern und Schinken gefunden. Und damit alles reibungslos funktioniert, hat sie auch gleich einen kleinen Aufkleber an der Innenseite ihrer Wohnungstür angebracht. Ersthelfer und Ärzte wissen dann, dass der Haushalt über eine Rettungsdose verfügt und im Kühlschrank gelagert wird. Seitdem fühlt sich Christa Munsch noch sicherer, was sie im Filmbeitrag auch deutlich zum Ausdruck bringt.

In der Tat: Die kleine Dose kann Leben retten. Denn nicht jedem gelingt es in einer Notfallsituation, Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Angaben zu machen. Die Informationen in der Notfalldose sind auch eine große Hilfe für Angehörige, Freunde und Bekannte. Auch sie sind in einer Notfallsituation unter Stress und reagieren mit unter ganz unterschiedlich, heißt es in einer Pressemitteilung der städtischen Presse- und Informationsstelle. Eine Notfalldose ist schon deshalb sinnvoll, weil immer mehr Menschen allein oder in Zwei-Personen-Haushalten leben.

Die SOS-Notfalldosen sind bei folgenden Viernheimer Innenstadtgeschäften zum Unkostenbeitrag von 2 Euro das Stück erhältlich: ARTee – Der Teeladen (Rathausstraße 23), Buchhandlung Schwarz auf Weiß (Rathausstraße 41A), Christine B. – Mode & mehr (Rathausstraße 22), KÜCHEN MIT BISS (Rathausstraße 8) und Nähgalerie Renate Müller (Rathausstraße 47).

Hinweis: Im Bürgerbüro werden die Dosen, die ein Notfallinfoblatt bzw. zwei Aufkleber enthalten, nicht abgegeben!

Nach Mitteilung von Bürgermeister Matthias Baaß will man die Einnahmen der Arbeitsgemeinschaft der Viernheimer Hilfsorganisation zur Verfügung stellen. Die Übergabe erfolgt durch die City-Gemeinschaft Viernheim.

Initiator dieser Präventionsaktion ist der Kreis Bergstraße, der von der städtischen Wirtschaftsförderung und der City-Gemeinschaft Viernheim hierbei tatkräftig unterstützt wird.

Nähere Informationen: www.notfalldose.de.

Kontakt:

Städtische Wirtschaftsförderung, Alexander Schwarz (Tel. 06204 / 988-343, E-Mail: ASchwarz@viernheim.de).

Kreisgesundheitsamt, Reinhild Zolg (Tel. 06251 / 15-5845, E-Mail: reinhild.zolg@kreis-bergstrasse.de)

Filmbeitrag der Hessenschau: www.hessenschau.de/tv-sendung/video-58740.html.