Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

16.04.2018 08:03 Kategorie: Berichte, Bürger, Unterstützen, Wirtschaft

Förderprogramm „Lokale Ökonomie Viernheim“: „Hessenschau“ und Talkshow „Schlossplatz 1“ berichten über Viernheim

Renate Müller von der Nähgalerie (Rathausstraße) erwies sich als versierte Interview-Partnerin

Unter dem Motto „Was bedeutet der BREXIT für Hessen“ hat sich der Hessische Rundfunk gleich mit zwei Sendungen am Mittwoch dieser Woche beschäftigt. Es besteht die Angst, dass durch den Wegfall von Zahlungen aus England auch die Subventionen für Hessen kleiner werden. Vor diesem Hintergrund hat man von zwei Vorzeigeprojekten in Hessen berichtet, bei denen EU-Gelder sehr erfolgreich eingesetzt wurden.

Eins davon war das Förderprogramm „Lokale Ökonomie“ in Viernheim. Hierbei wurden von der EU an Geschäfte in der Innenstadt im Zeitraum von 2010 – 2015 rund 270.000 EUR an Subventionen investiert. 27 Geschäfte in der City nutzten damals diese Förderung mit unterschiedlichsten Projekten.
Das Förderprogramm wurde damals von der Wirtschaftsförderung Viernheim abgewickelt  und erfolgreich umgesetzt. „In diesem Zeitraum fanden Investitionen in die Geschäfte der Viernheimer Innenstadt von rund 750.000 EUR statt. Diese Summe kam durch Subventionen und Eigenanteile der Geschäfte zusammen“, erläutert  Wirtschaftsförderer Alexander Schwarz.

Für den Fernsehbeitrag hatte sich der Hessische Rundfunk ganz gezielt die Nähgalerie von Renate Müller ausgesucht. Nur dank der Subventionen konnte sie ihr Nähfachgeschäft innerhalb der Innenstadt wechseln und so in einen wesentlich größeren Laden ziehen. Ein größeres Warenangebot, eine barrierefreie Nähstube und eine viel kundenfreundlichere  Präsentation der Waren sind das Ergebnis. Ohne Gelder der EU und die Unterstützung der Stadt Viernheim wäre dies nicht möglich gewesen.

Die Filmbeiträge wurden jeweils am Mittwochabend gezeigt. Einmal um 19.30 Uhr in der Hessenschau https://www.hessenschau.de/tv-sendung/video-59336.html. Renate Müller erwies sich dabei als versierte Interview-Partnerin.

Und um 22.45 Uhr in der Talkshow Schlossplatz 1 mit hessischen Europapolitikern. Das Motto war: Was ist uns Europa wert?
https://www.hr-fernsehen.de/tv-programm/schlossplatz-1---was-ist-uns-europa-wert ,sendung-29894.html