Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

08.02.2018 15:38 Kategorie: Berichte, Familie, Freizeit und Sport, Umwelt und Bauen

Winter ade: Erster Wildstorch im Vogelpark zurück

Von Michael Haas: Seit dem letzten Wochenende kann man wieder deutlich hören, warum Herr Adebar auch Klapperstorch genannt wird. Noch sitzt er einsam auf seinem Nest und wartet auf seine Gemahlin.

Bildquelle: Michael Haas

Bildquelle: Michael Haas

Früh ist er in diesem Jahr wieder dran. Aber es wartet ja auch viel Arbeit auf ihn, bevor die Brutzeit beginnen kann.

Das Nest hängt seit den Frühjahrsstürmen im Januar schief und muss ausgebessert werden. Zudem galt es unliebsame Eindringlinge zu verscheuchen. Zunächst wurde ein freches Nilganspaar vertrieben, dass sich im Nest breit gemacht hatte, dann galt es die Jungstörche vom Vorjahr, die wohl mit dem Papa aus dem warmen Süden zurückgekommen waren, fern zu halten. Die müssen sich jetzt ein eigenes Heim suchen oder neu bauen. Und schließlich war ja da auch noch der Altstorch im Vogelpark, der dort überwintert hat und sich jetzt wieder nach deutlicher Ansprache seines jüngeren Konkurrenten auf die Weschnitz-Wiesen zurückzieht, bis im nächsten Herbst die Wildstörche wieder nach Afrika ziehen.
Trotzdem sich der Winter nochmal aufbäumt, stehen die Zeichen im Vogelpark doch so langsam auf Frühling. Noch sind die Exoten so auch eine 12-köpfige Flamingo-Gruppe, die der Karlsruher Zoo in Viernheim eingestellt hat, im warmen Winterhaus und können nur durch die großen Panoramafenster am hinteren Teil des Gebäudes beobachtet werden.

Aber die ersten Schneeglöckchen und Krokusse strecken sich der Sonne entgegen und die Enten haben bereits erste Eier gelegt und beginnen mit der Brut. Man kann Sie noch nicht sehen, aber die Beutel bei den neuen Bennetkängurus werden immer dicker und in wenigen Tagen werden wohl die Jungtiere ihr Köpfchen aus Mamas Beutel strecken.

Auch die ehrenamtlichen Helfer sind schon fleissig dabei, die Volieren und Anlagen zu renovieren und für die neue Saison vorzubereiten. Nester für die Raben und Schildraben wurden gebaut und aufgehängt. Zudem werden, soweit es die Temperaturen erste Malerarbeiten gemacht. Die Abwasserläufe werden gereinigt. Eine neue Pumpe sorgt für ausreichend Wasser im ganzen Park. Der Sand in vielen Volieren wird erneuert und neue Sitzäste und Pflanzen werden eingebracht. Auch die Gestaltung der Außenanlagen am neuen Papageienhaus schreitet langsam aber stetig voran und soll bis Anfang April abgeschlossen sein.

Es gibt also viel zu tun und so lädt der Verein Vogelpark Viernheim e.V. alle Vereinsmitglieder aber auch Freunde und interessierte Mitbürger zu einem Vereinsfreiwilligentag am Samstag, den 17. März 2018 ab 9.00 Uhr in den Vogelpark ein. Jede helfende Hand ist da herzlich willkommen.