Sportentwicklung in Viernheim

  • Wie geht es in Viernheim weiter mit dem Thema Sport?
    Welche Verbesserungen stehen an, wo drückt der "Sportschuh"?
    Sind die aktuellen Sport- und Bewegungsangebote noch zeitgemäß, gibt es Defizite?

Vielfältige Sportangebote sind gleich zu setzen mit einer gesteigerten Lebensqualität. Doch wie fit ist Viernheim in dieser Frage tatsächlich? Und welche Verbesserungen können einfach und effektiv den Sporttreibenden in Viernheim weiterhelfen?

Ein Fachinstitut hat sich konkreten und allgemeinen Fragen zur Sportentwicklung in Viernheim angenommen und die Ergebnisse vor ein paar Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein Fachinstitut hatte sich konkreten und allgemeinen Fragen zur Sportentwicklung in Viernheim angenommen und die Ergebnisse im April 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am 27. März 2007 wurde das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) beauftragt, in Viernheim eine Sportentwicklung durchzuführen. Darauf hin wurden vom kommunalen Freizeit- und SportBÜRO die nötigen Vorarbeiten erledigt und es wurde eine lokale Planungsgruppe mit Vertretern aus Politik, Vereinen, Kindergärten, Schulen und Verwaltung gebildet.

Diese Planungsgruppe traf sich im Zeitraum Oktober 2007 bis Februar 2008 insgesamt sechs Mal. Betreut wurden die Sitzungen der lokalen Planungsgruppe durch Doktor Stefan Eckl und Dr. Jörg Wetterich vom ikps.

Die beiden Fachleute berichteten auch dem Sozial- und Kulturausschuss über den Verlauf der Sportentwicklungsplanung und stellten dabei die wichtigsten Handlungsempfehlungen vor.

Unterstützt wurden sie dabei von Bürgermeister Matthias Baaß sowie Stephan Schneider und Sascha Niebler vom kommunalen Freizeit- und Sportbüro.

Förderung von Einzelprojekten im Rahmen der Sportentwicklungsplanung

Sportentwicklungsplanung und aktuelle Projekte (Flyer Stand November 2011)

Treffen des Planungsgruppe Sportentwicklungsplanung am 01.12.2011

Treffen der Planungsgruppe Sportentwicklungsplanung am 02.11.2010

top-release.com