14 Tage - 14 Leistungen: Was leistet eine selbstverwaltete Stadt?

heute: Infrastruktur (und mehr) für Sport und Bewegung

Sportanlagen in Viernheim

Stadion an der Lorscher Straße mit
Rudolf-Harbig-Halle/Alte TSV-Halle
1 Rasensportplatz
1 Kunstrasenkleinspielfeld (Eigeninitiative Verein)
2 Fußballsandplätze

Waldstadion mit
2 Rasensportplätzen
1 Kunstrasenplatz
400 m Laufbahn mit Kunststoffbelag
Leichtathletikanlagen

Familiensportpark mit
1 Rasensportplatz (Eigeninitiative Verein)
1 Fußballsandplatz
Skateanlage
Generationenbewegungsparcours
Kneippanlage
Bikeparcours
Rollschuhbahn
Barfußpfad

Waldsporthalle mit
Kraftraum
Ringerraum sowie im Außenbereich
1 Basketballfeld
2 Soccerfeldern
2 Tennisplätzen

Bolzplatz August-Bebel-Straße mit
1 Fußballkleinspielfeld
1 Basketballfeld

Sportanlage Friedrich-Fröbel-Schule
1 Kleinspielfeld (nutzbar außerhalb der Schulstunden)

Betreuung
Zwischen den Vereinen TSV Amicitia und SG sowie der Stadt Viernheim bestehen seit Mitte der 90er Jahre Vereinbarungen über die Betreuung der Sportanlagen. Die Vereine kümmern sich um die bauliche Unterhaltung sowie die Pflege der Sportanlagen und nehmen die Aufsichtspflicht wahr. Die Stadt zahlt sämtliche anfallenden Sachkosten und gewährt darüber hinaus einen Personalkostenzuschuss. Durch regelmäßige Rechnungslegung sowie Begehungen wird gewährleistet, dass die Vereine ordnungsgemäß wirtschaften. Die Bediensteten der Stadt werden tätig, sobald Maßnahmen größerer Art, insbesondere Investitionsmaßnahmen (Neuanlage von Sportplätzen, Sanierungen etc.) anstehen.
Weiterhin besteht mit dem ERC Viernheim eine Vereinbarung über die eigenständige Betreuung der Rollschuhlaufbahn im Familiensportpark.

Das Engagement der Vereine erspart der Stadt gegenüber einer eigenständigen Organisation jährlich Personalkosten von über 100 TEUR.


Kosten
Für Energie, Reinigung, Bauunterhaltung etc. der vorstehend aufgeführten Anlagen wurden im Jahr 2013 rd. 768.000 € aufgewendet.

Die Sportanlagen sind tiw. auf fremden Grundstücken errichtet worden. Den Eigentümern zahlte die Stadt im Gegenzug im Jahr 2013 Pachten in Höhe von rd. 17.500 €.

Der Stadtbetrieb Viernheim (SVD) hat für Pflege- und Reinigungsleistungen im Jahr 2013 insgesamt rd. 16.000 € abgerechnet.

Insgesamt beliefen sich die Ausgaben im Jahr 2013 somit auf rd. 801.500 €.

Hinweis:
Neben der Infrastruktur stellt die Stadt Viernheim pro Jahr ca. 156.000 € für die Sportförderung (insbesondere im Jugendbereich) zur Verfügung.
Weitere 110.000 € fallen für Personal in der Waldsporthalle an.


Initiates file downloadBrief des Tages