20. Eine-Welt-Citylauf am 10. Juni: Fair-Trade-Stadt Viernheim läuft "fair"

Famillienlauffest mit Schüler- und Jugendläufen und Hauptlauf über 10km

Start und Ziel diesmal auf dem Rovigoplatz - Voranmeldungen nur online möglich

Es soll wieder ein Lauffest für die ganze Familie werden, ein sportliches Highlight in der Viernheimer Innenstadt. Mit Schüler- und Jugendläufen sowie einem Hauptlauf über 10 Km. Die Rede ist vom 20. Eine-Welt-Citylauf am Samstag, 10. Juni, ab 15.00 Uhr in der Viernheimer City.

Wegen der Sanierungsarbeiten in der Fußgängerzone sind Start und Ziel in diesem Jahr auf dem Rovigoplatz. Wegen der Baustelle mussten auch die Strecken für Schülerläufe und Hauptlauf neu festgelegt werden. Voranmeldungen sind seit voriger Woche möglich - aber nur noch online. Einfach www.citylaufviernheim.de aufrufen und auf Anmeldung klicken. Leichter geht es nicht!

Beim diesjährigen Citylauf sind wieder verschiedene Informations- und Mitmachaktionen geplant. Alle sportlich ambitionierten Viernheimer Bürgerinnen und Bürger - Groß und Klein - sind heute schon herzlich zur Teilnahme eingeladen. Selbstredend auch interessierte Läufer aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar. Näheres unter www.citylaufviernheim.de. Projektleiter ist auch in diesem Jahr Sascha Niebler.


Startzeiten


Folgende Startzeiten sind vorgesehen:
15:00 Uhr: Eine-Welt Bambini U8-Lauf weiblich,
15:15 Uhr: Eine-Welt Bambini U8-Lauf männlich,
15:30 Uhr: Stadtwerke U10-Lauf weiblich,
15:45 Uhr: Stadtwerke U10-Lauf männlich,
16:00 Uhr: U12 weiblich,
16:15 Uhr: U12 männlich,
16:30 Uhr: U14 weiblich,
16:45 Uhr: U14 männlich,
17:00 Uhr: U16 weiblich und männlich und
18:30 Uhr: Hauptlauf.


Auszeichnungen:

Bei den Schüler- und Jugendläufen bekommt jeder Teilnehmer eine Urkunde: Jeweils die ersten drei Erstplatzierten ihrer Wertungsklasse erhalten Sachpreise.

Gespannt darf man heute schon auf den Schulklassenwettbewerb der Sparkasse Starkenburg sein. Die teilnehmerstärkste Viernheimer Schulklasse (Anzahl Finisher prozentual zur absoluten Klassenstärke) erhält 250,- Euro für die Klassenkasse! 2. Platz = 100,- Euro und 3. Platz = 75,- Euro. Die Startgebühr im Klassenverband (mind. 10 Schüler) beträgt 2,- Euro pro Schüler! Bitte ausschließlich die Formulare für die Sammelmeldung verwenden! Meldeschluss ist der 8. Juni um 10.00 Uhr!

Beim 10-Kilometer-Lauf erhalten die drei Erstplatzierten ihrer Wertungsklasse Sachpreise und Urkunden.


Strecken- und Klasseneinteilung:
Bei der kleinen Runde sind 800 Meter, bei den vier großen insgesamt 10 Kilometer zurückzulegen. Die Streckenführung sowie die Strecken- und Klasseneinteilung findet man auf der Homepage: www.citylaufviernheim.de

Bei der kleinen Streckenführung (Schüler- und Jugendläufe) sind folgende Straßen betroffen: Schul-, Rathaus-, Lorscher- und Luisenstraße, Rathausgässel, Rathausstraße, Fußweg ab Volksbank über Satonévri-Platz (Stadtbücherei / Hallenbad), Schulstraße (Rovigoplatz).

Die große Strecke führt über folgende Straßen: Schul-, Wasser-, Luisen-, Lampertheimer-, Schiller-, Alexander-, Wildbann-, Lampertheimer-, Anna-, Molitor-, Rathaus- und Schulstraße (Rovigo-Platz).


Parkmöglichkeiten:

Parken in der Hallenbad-Tiefgarage ist möglich, ebenfalls auf dem Rathausparkplatz. Die Zufahrt zur Tiefgarage "Spitalplatz" ist frei und wird durch Streckenposten geregelt.


Weitere Informationen:

Startgebühr: Die Startgebühr bis 8. Juni (10.00 Uhr) beträgt: Kinder- / Jugendlauf = 4,- €, Hauptlauf (10 km) = 8,- €, Tagesmeldungen = + 4,- €.

Tagesmeldungen sind bis 30 Minuten vor jeweiligem Laufbeginn gegen 4,- € Zusatzgebühr möglich.

T-Shirts: Teilnehmer der Kinder- und Jugendläufe erhalten nach der Reihenfolge des Meldeeingangs ein kostenloses T-Shirt - nur solange der Vorrat reicht!

Die Siegerehrungen sind wie folgt vorgesehen:
Kinder- und Jugendläufe: ca. 17.30 Uhr und 10 Kilometer-Lauf: ca. 20.00 Uhr.

Startnummernausgabe und Nachmeldungen: wie immer beim Triathlon- und Laufshop Brandtmüller, Hügelstr. 4, am 10. Juni ab 12.00 Uhr. Eine Voranmeldung ist erwünscht.

Der 20. Eine-Welt-Citylauf ist eingebunden in den 17. 3-Länder-Laufcup: Der erste Lauf in Brühl-Rohrhof sowie der zweite im Mai in Grünstadt wurden bereits absolviert. Nach Viernheim gibt es noch ein Lauffest am 10. September (38. Golfpark-Lauf) in St. Leon-Rot. Die Siegerpremien bewegen sich von 50,- bis 300,- Euro (Gesamtwertung) bzw. 50,- bis 100,- Euro (Länderwertung).

Informationen zur Länderwertung erhalten Sie im Internet unter www.drei-laender-laufcup.de

In die Cupwertung werden diejenigen Läufer/innen erfasst, die drei der vier Wettbewerbe erfolgreich beendet haben. Die Wertung erfolgt nach Zeitaddition der besten drei Einzelergebnisse.

Die Veranstalter des Cups spenden an jeweils ein Integrationsprojekt aus jedem Bundesland 250,- Euro. Die Übergabe erfolgt im Rahmen der Cup-Siegerehrung am 10. September 2017 in St. Leon-Rot. Nähere Informationen: Facebook - www.facebook.com/DreiLaenderLaufcup, www.sportregion-rhein-neckar.com, www.drei-laender-laufcup.de

Warum "Eine-Welt-Citylauf"? Warum läuft Viernheim "fair"?

Aus dem Brundtland-Citylauf ist seit 2016 der "Eine-Welt-Citylauf - Viernheim läuft fair" geworden. Warum? Weil Viernheim nicht nur die erste hessische Energiesparstadt (Brundtlandstadt) ist, sondern auch die erste Fairtrade-Kommune in der Metropolregion Rhein-Neckar.

"Bei uns hat der faire Handel eine lange Tradition und ist seit langem fester Bestandteil in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens", so Bürgermeister Matthias Baaß. Um dieses Engagement zu würdigen und weiterhin zu fördern, hat sich die Stadt Viernheim zu dieser Namensänderung entschieden.

Der sportliche Teil bleibt davon unberührt. Das Familienlauffest findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt.

"Der "Eine-Welt"-Gedanke kommt jedoch nicht nur im Titel zum Ausdruck, sondern wird beim Citylauf auch gelebt. Eine-Welt-Institutionen, Vereine und Initiativen werden sich beim Citylauf mit interessanten Aktionen und Infoständen für Groß und Klein beteiligen, für Unterhaltung und Information sorgen sowie über Missstände in den Entwicklungsländern aufklären. Mit dem Verkauf von Speisen und Getränken und in den Entwicklungshändlern hergestellten sowie fair gehandelten Waren wollen sie Einnahmen für ihre Hilfsprojekte erzielen.

Viernheimer Eine-Welt-Hilfsprojekte und Vereine stellen sich vor:

Gleich mehrere Eine-Welt-Institutionen (Weltladen Viernheim, Eine-Welt Kreis Viernheim, Focus e.V., Deaf & Dumb, Colombo³, Pfarrei St. Hildegard - St. Michael, Laden mit Herz) beteiligen sich mit interessanten Informationsständen und interaktiven Mitmachangeboten für Groß und Klein: Afrikanisches Fotoshooting, Kinderschminken, Verkauf von fairen Produkten, Bücherflohmarkt, Glücksrad, Kaffee sowie internationaler Kuchen…und vieles mehr!

Bei Events dieser Art kann die Stadt Viernheim immer auf großzügige Unterstützung bauen. Bürgermeister Matthias Baaß dankt ausdrücklich der Sparkasse Starkenburg, den Stadtwerken Viernheim, Brandmüller Triathlon- & Laufshop, dem Aslaner Obstgemüsegarten, McDonald´s, Eis Café Riviera, Colombo³ und der Viernheimer City-Gemeinschaft für die vielfältige Unterstützung.

Straßensperrungen:

Die städtische Presse- und Informationsstelle macht auf notwendige Straßensperrungen aufmerksam und bittet die Verkehrsteilnehmer sowie Anwohner um Beachtung und Verständnis.