8. After-Work-Unternehmertreffen: Ein Hauch von Hollywood Viernheim

Zum 8. Mal findet am Donnerstag, den 20. September, das jährliche After-Work-Unternehmertreffen der Initiative WIR UNTERNEHMEN FÜR VIERNHEIM (WUFV) statt.

Und nachdem es den ehrenamtlichen Organisatoren immer wieder gelungen ist, ausgefallene Locations aufzutreiben, werden die Gäste auch 2018 nicht enttäuscht. Das Kinopolis Rhein-Neckar rollt diesmal den roten Teppich aus, über den dann ab 18 Uhr Firmeninhaber, Führungskräfte und Freiberufler Kino einmal anders erleben dürfen.

Für die Gäste ist die Veranstaltung kostenlos, sie werden lediglich um eine Spende in die eigens dafür aufgestellte Spendenbox gebeten. Auf diese Weise sind in den vergangenen sieben Jahren bereits rund 30 000 Euro an Spendengeldern für unterschiedliche soziale Zwecke zusammen gekommen, wie WUFV-Projektteamleiter Wolfgang Hofmann mit berechtigtem Stolz bilanziert.

Während in den Vorjahren meist mehrere Sponsoren für die kulinarischen Highlights des Abends sorgten, ist es heuer das Kinopolis selber, das sehr zur Freude der Initiative das gesamte Catering und die benötigte Technik stellt, um den etwa 150 zu erwartenden Gästen einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Und da auch der Lerneffekt bislang nie zu kurz kam, wie Erster Stadtrat Jens Bolze im Rahmen eines Pressegesprächs lobte, darf man sich auf den Vortrag des Marketing-Experten und Five-Star-Speakers Rainer Frieß freuen, der sich in seinem interaktiven Vortrag dem Thema "So steigern Sie Ihren unternehmerischen Erfolg" widmen wird.

Wie immer soll das Unternehmertreffen nicht nur Gelegenheit bieten, Kontakte zu knüpfen und das private und berufliche Netzwerk zu erweitern, sondern dient auch einem guten Zweck. Spendenempfänger ist 2018 der Verein Kleine Glücksritter e.V., der bundesweit schwerstkranken Kindern und ihren Familien Reitgelegenheiten vermittelt. Im Vorstand des 2013 von der Paralympics-Gewinnerin Hanne Brenner gegründeten Vereins finden sich neben KFS-Leiter Stefan Schneider und Schriftführerin Uli Martin weitere namhafte Viernheimer.

Bastian Kempf als Vertreter des Kinopolis freut sich auf´s Mitmachen. "Wir fanden, das ist einfach eine gute Sache, und nach einem Museum und einem Öllager muss da jetzt mal ein Kino her".

Aus organisatorischen Gründen bitten die Veranstalter um Anmeldung über das Kontaktformular auf www.verantwortungspartner-viernheim.de. Dort findet man auch noch einmal viele interessante Infos rund um das Engagement der Initiative WUFV und ihrer rein ehrenamtlichen Arbeit.