"Beteiligungsforum Handicap": Problemen für Menschen mit Handicap auf der Spur

"Beteiligungsforum Handicap": Problemen für Menschen mit Handicap auf der Spur Offizielle Gründungssitzung am kommenden Samstag, 16. Juni, im Bürgerhaus

Stolperfallen auf Gehwegen, Behindertenparkplätze und Toiletten für Rollstuhlfahrer. Rampe am Rathaus, Blindenampeln, mehr Sitzmöglichkeiten in Bussen und Sichtbehinderungen durch Hecken, Büsche und Bäume. Das sind nur einige Beispiele von vielen Problemfeldern, die das neugegründete "Beteiligungsforum Handicap" angehen möchte - in Kooperation mit Stadtverwaltung und Politik.

Die erste offizielle Sitzung (Gründungssitzung) findet am kommenden Samstag, 16. Juni, von 10:00 bis 12:00 Uhr im Bürgerhaus (VHS-Saal) statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Hermann Weidner, der Sprecher des Beteiligungsforums, würde sich über einen regen Gedanken- und Ideenaustausch sowie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen. Bürgermeister Matthias Baaß und alle Mitglieder der Steuerungsgruppe "Bürgerkommune" wünschen dem neuen Gremium eine erfolgreiche Arbeit.

Jetzt schon macht die städtische Presse- und Informationsstelle darauf aufmerksam, dass die Mitglieder des Beteiligungsforums bei einem barrierefreien Stadtspaziergang im "Monat des Ehrenamts 2018" auf berechtigte Anliegen von Menschen mit Handicap hinweisen und hierfür sensibilisieren möchten.

Kontakt: Horst Stephan: Tel. 06204 / 988-407, E-Mail: Horst.Stephan@viernheim.de,
Sabrina Eufinger: Tel. 06204 / 988-402, E-Mail: Sabrina.Eufinger@viernheim.de oder
Hermann Weidner: Tel. 06204 / 740-193.