Brötchentütenaktion „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ - Verkauf in 8 Bäckereien in Viernheim ab 6.11.17!

Eine Aktion des Arbeitskreises gegen Häusliche Gewalt im Kreis Bergstraße

In Viernheim wird die Brötchentütenaktion durch
- Bäckerei Cafe am Eck, Kreuzstr. 91
- Rettig Harry´s Backparadies, Lorscher Str. 27
- Harry´s Backparadies, Kettelerstr. 6
- Harry´s Backparadies, Rathausstr. 101
- Harry´s Backparadies, Neckarstr. 28
- Sabi's Backkultur, Rathausstr. 61
- Birgits Bäckerladen, Weinheimer Str. 28
- Axel Krämer Bäckerei-Konditorei, Theodor-Heuss-Allee 47
unterstützt.

Ab Montag, 6.11.17 werden in Viernheim Brötchen in insgesamt 8000 Aktionstüten verkauft solange der Vorrat reicht.

Die Ziele des Arbeitskreises gegen Häusliche Gewalt im Kreis Bergstrasse sind:
Vernetzung, Kooperation, Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit aller Einrichtungen und Behörden herzustellen, die Hilfe und Unterstützung für Frauen anbieten, die von Gewalt betroffen sind.

  • ein gewaltfreies, selbst bestimmtes Leben von Frauen und ihren Kindern zu fordern
  • die Optimierung der Intervention bei häuslicher Gewalt
  • die Weiterentwicklung und Optimierung bedarfsgerechter Hilfeangebote für die Betroffenen von häuslicher Gewalt
  • die Transparenz des Hilfesystems
  • die Weiterentwicklung der Prävention gegen häusliche Gewalt

Fur Viernheim zeigt sich seit der Gründung des Arbeitskreises die Frauenbeauftragte der Stadt, Frau Rita Walraven-Bernau, verantwortlich. Sie hat in den vergangenen Jahren die Öffentlichkeit mit zahlreichen Aktionen zum Problem Häusliche Gewalt konfrontiert.

Der Arbeitskreis ist seit 2006 sehr öffentlichkeitswirksam tätig. Bereits im Frühjahr 2007 wurde eine kreisweite Brötchentütenaktion mit dem Slogan „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ vorgestellt.
2008, 2010 & 2016 wurde diese Aktion auch in Viernheim durchgeführt, im diesem Jahr gibt es wieder eine Neuauflage. Insbesondere der Landrat, aber auch zahlreiche BürgermeisterInnen im Kreis Bergstraße, unterstützen inhaltlich die Aktion und mit „RAT UND TAT“, - das heißt durch den Verkauf von Brötchen in diversen Bäckereien. Unbedingt erwähnt werden muss an dieser Stelle die großzügige Finanzierung der Brötchentütenaktion sowie der Fahnenaktion aus Mitteln des Sozialfonds des Landes Hessen. Der Arbeitskreis bedankt sich schon an dieser Stelle ganz herzlich dafür.

Weiterhin geht unser Dank auch an die Bäcker-Innung des Kreises Bergstraße, die sich lobenswerter Weise um die Auslieferung der Tüten kümmert.

Wie in jedem Jahr wird natürlich auch 2017 erneut die Fahnenaktionen im Rahmen des 24. November, dem internationalen Gedenktag gegen Gewalt an Frauen, stattfinden. Um 11 Uhr wird am Freitag die Fahne „Frei Leben – Ohne Gewalt“ vor dem Rathaus gehisst.