Bürgerbefragung zu den Themen Kerwe, Weihnachtsmarkt und 4nheimer Stadtfest: Zufrieden oder unzufrieden?

Bürgermeister Baaß: "Rückmeldung aus der Bürgerschaft erwünscht!"

Wie zufrieden sind Sie mit den Kerwe-Schaustellern? Welcher Weihnachtsmarktstandort gefällt Ihnen besser? Warum haben Sie das 4nheimer Stadtfest besucht? Diese und andere Fragen - insgesamt sind es rund 40 - möchte die Stadt Viernheim von ihren Bürgern beantwortet haben. Bei der aktuellen Befragung geht es konkret um die Themen: Kerwe, Weihnachtsmarkt und 4nheimer Stadtfest in der Innenstadt. Neben den per Zufallsgenerator ausgewählten 850 Bürgerinnen und Bürgern beteiligen sich auch die sogenannten Panelisten, der Personenkreis also, der dauerhaft an den Befragungen teilnimmt. Selbstverständlich können auch interessierte Bürger an der Umfrage mitwirken, die keine offiziellen Schreiben bekommen haben. Abgabeschluss ist der 17. Mai. Die Auswertung aller Fragebögen - ob online oder in Papierform ausgefüllt - erfolgt natürlich anonym. Die Teilnahme der Befragung ist freiwillig.

Nach Mitteilung von Bürgermeister Matthias Baaß sind die Schreiben an die Bürger in dieser Woche verschickt worden. Baaß hofft auf eine hohe Resonanz. "Die Rückmeldung aus der Bevölkerung ist eine wesentliche Grundlage für weitere Entscheidungen. Das Ergebnis einer solchen Bürgerbefragung war zum Beispiel mit eine wichtige Grundlage für das neue Konzept des Stadtfestes. Viele Bürger signalisierten ehemals, dass sie zur "alten" Veranstaltung nicht mehr hingehen. Für die Stadtverordneten und die Vereinsvertreter war diese repräsentative Rückmeldung ein bedeutsamer Beweggrund für Veränderungen. Das Ergebnis ist bekannt: Ein voller Erfolg !"

Zufrieden oder unzufrieden? Auch Ihre Meinung ist gefragt!


Mit der angelaufenen Befragung soll die Zufriedenheit mit dem Viernheimer Kirchweihfest (Kerwe), dem Viernheimer Weihnachtsmarkt und dem 4nheimer Stadtfest abgefragt werden. Außerdem will man Verbesserungswünsche und Ideen sammeln, um die Veranstaltungen noch attraktiver zu machen. Es ist für die Verwaltung und die Kommunalpolitik wichtig, Rückmeldung zu bekommen, wie die Bevölkerung das Handlungspotenzial in diesen drei Bereichen einschätzen.

Ausdrücklich betont der Bürgermeister, dass sich auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage beteiligen können, die nicht per Zufallsgenerator ausgewählt wurden.

Den Fragebogen kann man online ausfüllen oder in Papierform. Die Formulare liegen an der Rathauszentrale aus und können dort abgeholt, in der dortigen Sammelbox wieder eingeworfen oder auch portofrei zurückgeschickt werden. Selbstverständlich ist auch Downloaden möglich.

Nicht vergessen: Abgabetermin ist der 17. Mai.

Es ist sichergestellt, dass sowohl bei der Beantwortung des Fragebogens über das Internet als auch in Papierform nicht nachvollzogen werden kann, wer welchen Fragebogen abgegeben hat. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

Nähere Informationen unter: www.buergerpanel.viernheim.de

Kontakt / Ansprechpartner:
Philipp Haas Tel. 0 62 04 / 988 320
Stadt Viernheim E-Mail: phaas(at)viernheim.de