Bürgerbefragung zu den Themen Verkehr und Sicherheit: Wie zufrieden sind die Viernheimer bei den Themen Verkehr und Sicherheit?

Bürgermeister Matthias Baaß: „Feedback aus der Bevölkerung ist uns sehr wichtig!“

 

Verkehr und Sicherheit sind hochaktuelle Themen, mit denen sich nicht nur die große Politik zu befassen hat. Auch die Kommunen sind gefordert, um vor Ort kurz- oder langfristige Maßnahmen in die Wege zu leiten, konkrete Schritte zu unternehmen. „Die jetzt gestartete Bürgerbefragung zu diesen beiden Themenkreisen soll dazu dienen, den Stellenwert von Verkehr und Sicherheit in der Bevölkerung zu erfassen, Sorgen, Bedenken und Verbesserungsvorschläge der Bürger zu erfahren“, wirbt Bürgermeister Matthias Baaß für eine rege Beteiligung.

Insgesamt 20 Fragen auf dem fünfseitigen Fragebogen gilt es zu beantworten. Die Fragebögen sind heute zugestellt worden. Abgabetermin ist am 2. Mai 2018. Die letzte Bürgerbefragung fand im vorigen Jahr zu den Themen Kerwe, Weihnachtsmarkt und 4nheimer Stadtfest statt.

Angeschrieben wurden 850 per Zufallsgenerator ausgewählte Bürgerinnen und Bürger sowie die so genannten Panelisten, die sich grundsätzlich bereit erklärt haben, an Befragungen dieser Art teilzunehmen. Alle haben den Fragebogen bekommen, der leicht auszufüllen ist. Baaß hofft auf eine hohe Resonanz. „Das Feedback aus der Bevölkerung ist uns wichtig. Die Stadt möchte ihre Bürgerinnen und Bürger unter anderem durch Bürgerbefragungen stärker am öffentlichen Geschehen beteiligen. In einer Demokratie können und sollen alle ihre Meinung sagen, Kritik üben, Verbesserungsvorschläge unterbreiten und gemeinsam optimale Lösungen anstreben. Demokratie verdunstet dann, wenn dies nicht mehr der Fall ist, wenn man sich mit der Passivrolle begnügt, als Tribünenhocker alles nur kritisch kommentiert, ohne sich konstruktiv einzubringen. Die Meinung der Bürger ist uns wichtig. Deshalb: Machen Sie mit!“

Ausdrücklich betont der Bürgermeister, dass sich auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage beteiligen können, die nicht per Zufallsgenerator ausgewählt wurden.

Welche Verkehrsmittel nutzen Sie? Wie sicher fühlen Sie sich?

Die ersten Fragen betreffen den Verkehr. Gefragt wird nach der Nutzung unterschiedlicher Verkehrsmittel, Problemen von Radfahrern, nach dem breit gefächerten Aufgabengebiet der Viernheimer Stadtpolizei, nach momentanen Parkmöglichkeiten allgemein in Viernheim, im eigenen Wohngebiet und in der Innenstadt. Aber auch nach verstärkten Geschwindigkeitskontrollen, Tempolimit von 30 km/h auf wichtigen Hauptverbindungsstraßen und Bußgeldern für eine zweckentfremdete Nutzung von Garagen. Genauso wichtig das Thema Sicherheit: Hier lauten die Fragen unter anderem: Wie sicher fühlen Sie sich persönlich ganz allgemein in Viernheim, in der Viernheimer Innenstadt, in Ihrem Wohngebiet tagsüber, in Ihrem Wohngebiet abends/nachts oder nachts alleine zu Hause? Oder wie bewerten die Bürger die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen in Viernheim – sowohl auf dem Schulweg, in den Schulen, Jugendeinrichtungen und Jugendveranstaltungen.

Es ist für die Verwaltung und die Kommunalpolitik wichtig, Rückmeldung zu bekommen, wie die Bevölkerung das Handlungspotenzial in diesen drei Bereichen einschätzen, heißt es in einer Pressemitteilung der städtischen Presse- und Informationsstelle.

Ausdrücklich betont der Bürgermeister, dass sich auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage beteiligen können, die nicht per Zufallsgenerator ausgewählt wurden.

Den Fragebogen kann man online ausfüllen oder in Papierform. Die Formulare liegen an der Rathauszentrale aus und können dort abgeholt, in der dortigen Sammelbox wieder eingeworfen oder auch portofrei zurückgeschickt werden. Selbstverständlich ist auch Downloaden möglich. Nicht vergessen: Abgabetermin ist der 2. Mai.

Es ist sichergestellt, dass sowohl bei der Beantwortung des Fragebogens über das Internet als auch in Papierform nicht nachvollzogen werden kann, wer welchen Fragebogen abgegeben hat. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

Nähere Informationen unter: www.buergerpanel.viernheim.de

Kontakt / Ansprechpartner:

Philipp Haas                Tel. 0 62 04 / 988 320
Stadt Viernheim            E-Mail: phaas@viernheim.de