6. HR-Netzwerktreffen in Viernheim

Am Freitag, 29. November um 9:30 Uhr im Ratssaal des Viernheimer Rathauses +++ Kooperation stärkt Arbeitsmarkt im Kreis Bergstraße

Am Freitag, 29. November um 9:30 Uhr findet im Ratssaal des Viernheimer Rathauses das 6. HR-Netzwerktreffen" für Unternehmen in der Wirtschaftsregion Bergstraße statt.

Hierbei informieren die Wirtschaftsförderung der Stadt Viernheim und die Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) die Unternehmen über die neuen Teilhabe- und Qualifizierungschancengesetze, welche Anfang des Jahres in Kraft getreten sind. In ganz Deutschland boomt die Konjunktur und die Arbeitskräftenachfrage ist hoch. Auch in der Wirtschaftsregion Bergstraße stehen die Zeichen auf Wachstum - so liegt die Arbeitslosenquote bei 3,4 Prozent auf konstant niedrigem Niveau. Die Unternehmen suchen händeringend nach Arbeitskräften. Zur Sicherung und Förderung von Arbeitnehmern hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Teilhabe- und Qualifizierungschancengesetz ins Leben gerufen, um den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Mit dem kreisweiten HR-Netzwerk (HR steht für "Human Resources") hat die WFB für die Personalentscheider in den Unternehmen der Wirtschaftsregion Bergstraße ein Forum ge-schaffen, um aktuelle Personalthemen zu diskutieren, sich regelmäßig auszutauschen und zu vernetzen.

Das Treffen wird durch Bürgermeister Matthias Baaß sowie Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, eröffnet. Über das Teilhabechancengesetz spricht Fritz Strößinger, Sachge-bietsleiter Neue Wege Kreis Bergstraße -Kommunales Jobcenter-. Inhalte seines Vortrags sind die Eckpunkte des neuen Gesetzes, das Fördermöglichkeiten von ausgewählten neuen Mitarbeitern umfasst, zum Beispiel Weiterbildungsförderung, Coachings der neuen Mitarbeiter sowie Lohnkostenzuschüsse in einer Höhe von 70 bis 100 Prozent. Über das neue Quali-fizierungschancengesetz informiert Markus Waschk, Arbeitgeberservice bei der Agentur für Arbeit Darmstadt. Die Teilnehmer der Veranstaltung erfahren, wie die Unternehmen durch dieses Gesetz bis zu 100 Prozent Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten sowie Erstattungen der während der Weiterbildung anfallenden Lohnkosten erhalten können.

Um Anmeldung unter www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/anmeldung wird gebeten. Ansprechpartner zur Veranstaltung ist Andreas Furch (Projektmanager Unternehmerser-vice/Kooperationsprojekt Neue Wege, Wirtschaftsförderung Bergstraße) unter 06252-6892940 oder per E-Mail: