Bürgerschaftliches Engagement: Freiwilligentag – Meldung von Projekten bis 27. Juni möglich

Am 17. September heißt es wieder: Wir schaffen was!

Die 17. Runde des Viernheimer Freiwilligentags wird eingeleitet, in Kooperation mit der Metropolregion Rhein-Neckar bereits zum achten Mal.

Die Stadt Viernheim ruft deshalb alle Gruppen, Vereine und Institutionen auf, für diesen Tag Teil des Ehrenamts zu werden. Projekte können ab sofort auf der zentralen Plattform www.wir-schaffen-was.de angemeldet werden. Egal ob Verschönerungsarbeiten im Kindergarten oder Schule, Müllsammelaktion, Eis essen gehen mit Seniorinnen und Senioren, Bastelarbeiten, Erlebnistag mit Jugendlichen oder Begegnungsprojekte mit Geflüchteten - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sich einen Tag lang gemeinsam für die gute Sache einsetzen, darum geht es beim Freiwilligentag in Viernheim!

Die ersten 200 handwerklichen Projekte, die auf der Seite www.wir-schaffen-was.de registriert werden, werden mit einem Gutschein der Firma Hornbach im Wert von 100 Euro belohnt.

Und natürlich sind auch die Viernheimer Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich den 17. September vorzumerken, damit alle Projekte wieder möglichst viele Freiwillige zum Mit-Schaffen finden!

Anmeldungen hierfür sind ebenfalls unter  www.wir-schaffen-was.de möglich.

Für Rückfragen und Informationen steht das Amt für Kultur, Bildung und Soziales, Abteilung Engagementförderung gerne zur Verfügung: Harald Hofmann, Telefon 06204 988-407, E-Mail oder Stephanie Schmitt, Telefon 06204 988-406, E-Mail