Einladung zum Internationalen FrauenCafé

Lagos/Nigeria - Faustina Madukanya erzählt

Das Internationale FrauenCafé (IFC) lädt für Montag, den 24. Juni, um 16 Uhr zum Treffen im Museumsgarten, Berliner Ring 28, ein. Beim letzten IFC vor der Sommerpause erzählt Faustina Madukanya über ihr Heimatland Nigeria.

Nigeria ist ein afrikanisches Land am Golf von Guinea. Faustina Madukanya selbst stammt aus Lagos, der größten Stadt Nigerias. Sie erstreckt sich vom Golf von Guinea über die Lagune von Lagos ins Binnenland. Faustina Madukanya möchte an diesem Nachmittag den Anwesenden die Schönheiten ihres Landes näher bringen und bei Kaffee und Kuchen ihre ganz persönlichen Geschichten und Erinnerungen erzählen.

Interessierte sind herzlich zu diesem Nachmittag eingeladen, um eine vorherige Anmeldung beim städtischen Gleichstellungsbüro telefonisch unter 06204 988-364 oder per E-Mail unter wird gebeten.


Internationales FrauenCafé

Das Ziel des IFC ist es, Frauen aller Nationalitäten zusammenzuführen. Der Kontakt zwischen den Kulturen baut Vorurteile ab und soll ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen und die Integration fördern. In Form von offenen Treffs für alle Frauen will das IFC in vertrauensvoller Atmosphäre die Möglichkeit zu zwanglosem Austausch, gegenseitigem Kennenlernen und gemeinsamer Interessenfindung geben. Außerdem können Kontakte geknüpft, vertiefen und Geselligkeit erlebt werden. Dies beispielsweise durch Kulturangebote aus aller „Frauen Länder“, durch Informationen oder einfach durch offene Gespräche.