Gleichstellungsbüro: Aufruf zum Internationalen Frauentag am 8. März „Frauenbrunch – Bühne frei!“ im T.i.B Viernheim

Das Gleichstellungsbüro in Viernheim feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten.

Der Internationale Frauentag am Sonntag, 8. März bietet gleich die beste Gelegenheit, mit allen Frauen und Frauenorganisationen oder (Frauen-)Abteilungen aus Vereinen das Jubiläum gebührend zu feiern.

„Frauenbrunch – Bühne frei!“, so lautet der Aufruf für Sonntag, 8. März, von 11 bis 14 Uhr im Treff im Bahnhof (Friedrich-Ebert-Straße), zu dem alle Mädchen und Frauen herzlich eingeladen sind.

„Das Gleichstellungsbüro will mit Frauen ein Fest für alle Frauen gestalten, die täglich den „Laden am Laufen“ halten“, so die Gleichstellungsbeauftragte Maria Lauxen-Ulbrich, „zum Beispiel Frauen, die sich täglich um Kinder, Angehörige oder Andere kümmern, die immer noch für den überwiegenden Teil ihrer Arbeit weniger Geld erhalten, die immer noch seltener in Führungspositionen kommen, die immer noch weniger Wertschätzung für die gleiche Arbeit erhalten, die es geschafft haben und anderen Mut machen.“

Das Gleichstellungsbüro will am Internationalen Frauentag mit einem Frauenbrunch schöne Momente schaffen. Um das Fest von Allen für Alle zum Gelingen zu bringen, freuen sich Maria Lauxen-Ulbrich sowie Birgit Herbold auch über eine rege Beteiligung von Frauen, die sich an diesem Tag einbringen und zur Gestaltung des Festes beitragen möchten, zum Beispiel durch Essensspenden in Form von Kuchen, Häppchen oder sonstigen Spezialitäten.

Auch die „Bühne frei!“ steht für Auftritte zur Verfügung und kann für Singbeiträge, Tanzvorführungen, Vorträge und Geschichten oder sonstiges genutzt werden. Den Ideen und Möglichkeiten sind an diesem Tag keine Grenzen gesetzt.

Es werden viele Hände gebraucht. Auch Männer, die an diesem Tag die Kinderbetreuung übernehmen oder beim Auf- und/oder Abbau und Durchführung helfen wollen, sind herzlich eingeladen.

Bei Interesse bittet das Gleichstellungsbüro der Stadt Viernheim um Rückmeldung bis spätestens 17. Februar unter: 06204 988-361 / bzw. 364 oder .