GOLD | HOLGER ENDRES | Malerei vom 04.06. bis 04.07.2020

Leichte Lockerungen machen es möglich: Wir öffnen das Kunsthaus und damit den Besuch der Ausstellung GOLD mit Arbeiten von Holger Endres ... ohne Vernissage ab 04.06.2020

Aufgrund der Größe der Räume können wir max. 6 Personen gleichzeitig den Eintritt gewähren - der Mindestabstand 1,5 m kann damit eingehalten werden. Außerdem haben wir Handdesinfektionsmittel bereitgestellt, um die gebotenen Hygienetipps einzuhalten. Zu Ihrer Information liegt ein Text von Dr. Sebastian Baden (Kunsthalle Mannheim) aus und ein Video, in dem Holger Endres durch seine eigene Ausstellung führt, ergänzt das Ganze. Außerhalb der unten genannten Zeiten können Sie auch unter der Rufnummer 0178 4915980 gesonderte Vereinbarungen treffen.
Wir freuen uns auf Sie und bleiben Sie gesund! I

Ihr Kunstvereinsteam

Öffnungszeit: Do. + Fr. 15:00 - 18:00 Uhr + Sa. 10:00 - 13:00 Uhr | www.holgerendres.de | www.galerie-kugler.at

What you see is what you see. Die von Frank Stella - dem einzigen Maler unter den Protagonisten der Minimal Art - 1964 geprägte Formel, scheint perfekt für die Arbeiten von Holger Endres zu passen.

Von Interesse ist das Zitat im Hinblick auf die Kunst von Holger Endres nicht etwa da es seine Malerei in eine Traditionslinie stellt. Wirklich spannend ist es, weil es die Aufmerksamkeit auf das Sehen lenkt, die Relation zwischen Sichtbarem und Gesehenem als Gleichung betrachtet und dabei Denkräume öffnet, die assoziativ funktionieren.

Margrit Brehm (Textauszug)

www.kunstverein-viernheim.de