Hilfsangebot „Viernheim hilft“ wird beendet

Im Zuge der Corona-Pandemie hatte die Stadt Viernheim vielfältige Hilfsmaßnahmen ergriffen und unter anderem das Hilfsangebot „Viernheim hilft“ ins Leben gerufen.

Ausgehend von der Initiative der KJG St. Michael, die kurzentschlossen Einkaufs- und Besorgungsfahrten angeboten hat, wurden Hilfsangebote durch den Fachbereich Bürgerkommune unter der Leitung von Harald Hofmann vernetzt und der Zugriff auf der Seite „Viernheim hilft“ gebündelt, darunter Beschaffung von Lebensmitteln, Rezepten, Medikamenten, Fahrdienste zum Hausarzt, Bearbeitung von dringenden behördlichen Anträgen, Informationen zu Gewerbe, Fragen zu Gesundheit, Krisensituationen oder sozialen Angelegenheiten jeden Alters.

Die gelockerten Rahmenbedingungen seit Eintreten der Corona-Pandemie machen nun ein weitgehend normales Einkaufen und Handeln in der Stadt wieder möglich, sodass die Hilfsangebote in dieser Form nicht mehr erforderlich sind und die Stadt Viernheim das Hilfsangebot „Viernheim hilft“ ab sofort nicht weiter fortführt. Selbstverständlich sind alle bekannten städtischen Ämter und Anlaufstellen zu den Dienstöffnungszeiten unter www.viernheim.de oder telefonisch im jeweiligen Amt erreichbar.

Die Vertreter der Stadt Viernheim bedanken sich an dieser Stelle herzlich bei den vielen Helfern für die tolle geleistete Hilfe!