Jugendförderung: Ganztag an der Friedrich-Fröbel-Schule

Jugendförderung macht Küche zum Lernort

Gemeinsames Kochen und Backen kann für Kinder und Jugendliche eine Bereicherung ihres Alltags sein und zusätzlich eine ideale Möglichkeit bieten, eigene Kompetenzen zu erweitern und vor allem Spaß am verantwortungsvollem Umgang und der Zubereitung von Lebensmitteln zu erfahren.

„Unser Ziel ist es dabei, dass Jugendliche sich bewusst mit ihrer Ernährung auseinandersetzen“, erklärt Simay Yenilmez, seit Frühjahr 2021 neue Leiterin des Stadtteilbüros in der Friedrich-Fröbel-Schule, ihr Anliegen. Zusammen mit Lehrerin Jessica Theuer kocht sie wöchentlich mit der 6. Ganztagsklasse.

Außerdem veranstaltet sie unter dem schon vielsagendem Titel „Genuss-Creator“ im offenen Nachmittagsangebot der Schule eine Back- und Koch-AG. Dabei, so Yenilmez, ginge es ums Mitbestimmen und Mitgestalten: „Gerade beim Essen und der Zubereitung können Kids sich direkt äußern und ihre Wünsche entsprechend umsetzen. Kochen und Essen macht einfach Spaß und jeder kann sich nach seinen eigenen Möglichkeiten einbringen.“

Im fortlaufenden wöchentlichen Rhythmus wird nicht nur gekocht und gebacken, sondern auch gemeinsam eingekauft und viel über Lebensmittel gelernt. Die schwindende Kenntnis über die Zubereitung, Herkunft und Vielfalt von Lebensmitteln bei Kindern und Jugendlichen gibt zu denken. Nachfolgende Generationen würden ihre Ess- und Kochkultur und damit die Fähigkeit verlieren, sich selbstbestimmt und ausgewogen zu ernähren. Kinder, die Kocherfahrungen sammeln, Geschmäcker ausprobieren, mit Genuss essen lernen und miterleben, wie Lebensmittel erzeugt werden, würden sich auch gesünder und nachhaltiger gegenüber ihrer Umwelt verhalten.

Müssen Salatgurken in Plastikfolie eingeschweißt werden? Braucht es Erdbeeren im Dezember? Wie wird Müll richtig getrennt, entsorgt oder gar ganz vermieden? Warum ist Hygiene in der Küche so wichtig? Welche Sicherheitsvorkehrungen gilt es zu beachten? Wie funktionieren Küchenwaage, Messbecher und Backofen und warum sind Gewichte, Maßeinheiten und Temperatur nicht nur in Mathe Thema? Tischetikette, schon mal gehört?

Der Griff zu Schneidebrett und Kochlöffel macht die Zubereitung von Speisen zum Erlebnis: So gelingt in der Schulküche - eingebettet in Himbeersorbet und Apfeltörtchen - der ganz große Bogen, fächerübergreifende Kompetenz- und Wissensvermittlung, Horizonterweiterung und zugleich Alltagstraining - eine Vorbereitung für das Leben, die den Kindern und Jugendlichen Spaß macht.