Kommunale Bauvorhaben: Hessenschau berichtet über Viernheim

Kostenexplosion bei Bauvorhaben Rudolf-Harbig-Halle und Kita Kapellenberg

Die Folgen der Corona-Pandemie und jetzt des Ukraine-Kriegs wirken sich finanziell stark auf die Kommunen aus und bremsen kommunale Bauprojekte aus. Fachkräftemangel, Lieferengpässe bei Baustoffen, die Energiepreise steigen, Baufirmen sind sich aufgrund der Preissteigerungen unsicher und trauen sich nicht, Angebote abzugeben.

Und wenn Angebote eingehen, liegen diese so viel höher gegenüber der Kostenschätzung und sprengen den städtischen Haushalt.

Das Thema der Preisexplosion bei kommunalen Bauvorhaben hat nun auch die Hessenschau aufgegriffen und einen entsprechenden Beitrag am vergangenen Samstag (28. Mai) gesendet.

Neben einem Bauunternehmer aus Bad Vilbel, der über die derzeitigen Preisschwankungen bei den Baustoffen erzählt, wird als „Paradebeispiel“ in Sachen Preisexplosion in dem Beitrag über die Sanierung der Rudolf-Harbig-Halle und dem Erweiterungsbau der Kita Kapellenberg berichtet.

Gerade der benötigte Stahl für die beabsichtigte Zwischendecke in der TSV-Halle stelle die Stadt vor eine große finanzielle Herausforderung, heißt es in dem Beitrag. Zwei Angebote seien deutschlandweit eingegangen, das günstigste fiel mit rund 900.000 Euro dreimal höher aus als Ende 2021 von Seiten der Stadt noch geschätzt.

Und für den Erweiterungsbau der Kita gingen gar keine Angebote ein, so dass mit den Baufirmen, die ihr grundsätzliches Interesse an einem Auftrag signalisiert hatten, eine freihändige Verhandlung geführt wurde. Aber auch hier liegt nur ein Angebot vor und mit 700 000 Euro weit über dem Haushaltsansatz.

Erster Stadtrat Jörg Scheidel sowie Architektin Waltraut Embach für die TSV-Halle nehmen in dem Bericht Stellung zu den beiden Bauvorhaben. Im Anschluss ist noch ein Interview mit David Rauber, Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebunds, zu sehen, der die Auswirkungen auf die Kommunen, aber auch auf die Bürgerinnen und Bürger aufzeigt.

Der Beitrag ist im Internet unter hessenschau zu finden.