Kultur- und Sportamt: „Sport im Park“ geht nach der Winterpause in die dritte Runde

Anmeldungen der Vereine bis 5. Februar möglich

Bürgerinnen und Bürger können im Rahmen von Sport im Park auch in diesem Sommer wieder verschiedene Sportarten ausprobieren und Vereine kennenlernen. Und das wie bereits in den beiden vergangenen Jahren kostenfrei und ganz unverbindlich ohne Anmeldung.

„Die positive Resonanz sowohl der teilnehmenden Vereine als auch der Bürgerinnen und Bürger bestärkt uns darin dieses Format fortzuführen“, freut sich Bürgermeister Matthias Baaß.

Die Planungen für die neue Saison haben bereits begonnen. Nun ist das Kultur- und Sportamt wieder auf der Suche nach motivierten Vereinen, die Teil von Sport im Park werden möchten.

Eine Anmeldung ist ab sofort über die Homepage der Stadt Viernheim unter www.viernheim.de/sportimpark möglich. Das dort bereitgestellte Online-Formular kann direkt auf der Homepage ausgefüllt und abgeschickt werden.

Rückmeldefrist ist Sonntag, der 5. Februar 2023.

Die Sportvereine haben hierzu in den vergangenen Tagen bereits weitere Informationen erhalten.

Nach den aktuellen Planungen soll Sport im Park in diesem Jahr von Anfang Mai bis zu den hessischen Sommerferien stattfinden.

„Den finalen Saisonzeitraum werden wir nach der Anmeldefrist in Abstimmung mit den beteiligten Vereinen festlegen“, erklärt der stellvertretende Amtsleiter des Kultur- und Sportamtes, Jan Krasko. „Denn Sport im Park lebt von den Vereinen und Übungsleitungen, die das Format Woche für Woche mit Leben füllen. Daher ist es uns wichtig die Bedürfnisse und Kapazitäten der Vereine bei den Planungen zu berücksichtigen“, so Krasko weiter.

Alle Sport im Park Fans und Interessierten können sich schon heute auf bewegte und abwechslungsreiche Sommermonate mit Sport im Park freuen. Sobald das Wochen-programm feststeht informiert das Kultur- und Sportamt über die bekannten Medien wie die Homepage unter www.viernheim.de/sportimpark und die Facebookseite www.facebook.com/sportimparkviernheim

Für Rückfragen steht Theresa Ritzert vom Kultur- und Sportamt, Abteilung Sport, Freizeit und Städtepartnerschaften telefonisch unter (06204) 988 345 oder per E-Mail unter zur Verfügung.