Stadtverwaltung: Vorhabenliste informiert Bürger über Entscheidungsprozesse der Verwaltung

Vorhabenliste ab sofort auf städtischer Homepage einsehbar

Die Stadt Viernheim lebt von der Aktivität ihrer Bürgerinnen und Bürger und einem gelungenen Zusammenspiel zwischen Politik, Verwaltung und Bürgerschaft. Grundvoraussetzung für ein überdurchschnittliches bürgerschaftliches Engagement ist die Einbindung der Bürger in politische Entscheidungsprozesse und Aktivitäten der Verwaltung.

Neben dem erst kürzlich veröffentlichten Transparenzbericht zählt auch die so genannte „Vorhabenliste“ zu den Instrumenten einer Bürgerbeteiligung, um die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig über Vorhaben der Verwaltung zu informieren. „Sie soll den Dialog und die Rückkopplung zwischen Stadt und Bürgerschaft fördern sowie die Möglichkeit bieten, Vorhaben mitzugestalten“, betont Bürgermeister Matthias Baaß.

In knapper Form wird über verschiedene Vorhaben und deren Inhalt, politische Beschlüsse, Kosten und den aktuellen Bearbeitungsstand berichtet und zweimal im Jahr (April und Oktober) aktualisiert. Die Vorhabenliste erscheint nach Beschluss der Gremien in übersichtlicher Form auf der Homepage der Stadt Viernheim.

Die letzte Version der Vorhabenliste aus dem September 2019 enthielt 23 Vorhaben, die von den Ämtern gemeldet wurden. Neue Vorhaben wurden ergänzt, die bisher aufgeführten Vorhaben aktualisiert. Abgeschlossene Vorhaben tauchen nicht mehr in der Vorhabenliste auf.

Der Haupt- und Finanzausschuss hat in seiner Sitzung am 24. April der Veröffentlichung der Vorhabenliste zugestimmt. Die Vorhabenliste ist auf der städtischen Homepage www.viernheim.de unter der Rubrik „Rathaus & Politik“ im Menüpunkt „Bürgerbeteiligung“ einsehbar oder direkt hier klicken.

Für Rückfragen steht Herr Haas vom Haupt- und Rechtsamt unter der Telefonnummer 06204 / 988-320 oder per Mail unter zur Verfügung.