Tag der Bibliotheken: Vorlesen, Kamishibai, Spiele- und Bastelnachmittage

Bundesweiter Vorlesetag am 15. November in der Stadtbücherei +++ Bunt gemischte Veranstaltungsreihe bis zum 11. Dezember

Der Tag der Bibliotheken wurde am 24. Oktober 1995 unter der Schirmherrschaft Richard von Weizsäckers ausgerufen. Seitdem machen an diesem Tag die Bibliotheken in ganz Deutschland mit besonderen Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle als Wissensspeicher, Informationsvermittler und kulturelle Einrichtung aufmerksam.

Das Büchereiteam hat auch in diesem Jahr zum Tag der Bibliotheken wieder eine bunt gemischte Veranstaltungsreihe für Kinder und Erwachsene zusammengestellt. Auf dem Programm stehen Lesungen, Vorlese- und Bastelnachmittage, Spielenachmittage sowie Origami für Erwachsene und Kamishibai für Kindergartenkinder. .

Hier die weiteren Veranstaltungen auf einen Blick:

Vorlesen für 3- und 4-Jährige "Der Apfelbaum": Mittwoch, 13. November, 15.30 Uhr
Eingebettet in den jahreszeitlichen Ablauf der Natur erzählt dieses Buch davon, dass Offenheit und soziales Verhalten keine Last, sondern eine Bereicherung sein können. Eine Vorherige Anmeldung ist erforderlich!

Origami für Erwachsene: Freitag, 15. November, 14:30 Uhr
Gudrun Dierl hatte schon mehrfach diesen Kurs für Erwachsene angeboten - und dies mit großem Erfolg. Unter Origami versteht man die Kunst des Papierfaltens. Ausgehend von einem zumeist quadratischen Blatt Papier entstehen allein durch Falten zwei- oder dreidimensionale Objekte wie z.B. Tiere, Vögel, Papierfliegen oder Sterne. Eine Vorherige Anmeldung ist erforderlich!

Bundesweiter Vorlesetag: Freitag, 15. November, 10.30 Uhr
Am 12. November 2004 fand der erste Bundesweite Vorlesetag statt und ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor-)Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden. Regelmäßiges Vorlesen prägt das soziale Empfinden und Verhalten von Kindern positiv. Darüber hinaus ist eine umfassende Lesekompetenz eine wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung, Erfolg im Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe.

Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor - zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch Viernheim ist dabei - Frau Ute Lorenz liest an diesem Vormittag für Kindergartenkinder.

Treffpunkt Stadtbücherei Lesehunger? Kaffeedurst?: Freitag, 22. November, 15.30 Uhr
Der Treffpunkt Stadtbücherei ist ein neues Angebot für alle, die sich in entspannter und angenehmer Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee über Bücher unterhalten wollen. Eine Vorherige Anmeldung ist erforderlich!

Kamishibai für Kindergartenkinder "Betül und Nele erleben Advent und Weihnachten": Montag, 25. November, 9:00 Uhr
Kamishibai ist eine japanische Form des Erzähltheaters, bei dem die Handlung durch Bildta-feln in einem bühnenähnlichen Rahmen dargestellt wird. Bei der Geschichte "Betül und Nele erleben Advent und Weihnachten" geht es um den Hintergrund von Weihnachten und über die feierlichen Bräuche unterschiedlicher Kulturen.

Vorlese und Bastelnachmittag: Mittwoch, 4. Dezember, 14:30 Uhr
Kinder ab 5 Jahren sind herzlich zum Vorlese- und Bastelnachmittag eingeladen, das Thema ist "Nikolaus". Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Vorlesen für 3- und 4-Jährige "Es klopft bei Wanja in der Nacht": Mittwoch, 11. Dezember, 15:30 Uhr
"In einer eisigen Winternacht pochen nacheinander Hase, Fuchs und Bär an Wanjas Tür und begehren Einlass. Weil der Schneesturm so fürchterlich tobt, schwören sie, einander nichts zuleide zu tun und halten dies die ganze Nacht durch. Am nächsten Tag sind alle wieder verschwunden und nur anhand der verschiedenen Tierspuren, die in drei Richtungen auseinandergehen, kann Wanja sicher sein, dass er den Besuch dieser drei, einander eigentlich feindlichen Tiere nicht geträumt hat." Das Buch zeigt, dass Not ein friedliches Miteinander möglich machen kann und erhielt dafür 1986 den Gustav-Heinemann-Friedenspreis.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Das Team der Stadtbücherei Viernheim (Satonévri-Platz 1) steht unter 06204/988450 oder per E-Mail: für Rückfragen und Informationen gerne zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auch unter www.stadtbuecherei.viernheim.de 

Öffnungszeiten:
Dienstag: 10.00 - 17.00 Uhr, Mittwoch: 14.00 - 17.00 Uhr, Donnerstag: 10.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr, Freitag: 14.00 - 17.00 Uhr, Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr.