Viernheim gemeinsam bilden: Halloween Lesung in der Stadtbibliothek

30. Oktober 2021, 10:30 Uhr – Eintritt frei

Pünktlich zum „Fest des Grauens“ lädt die Volkshochschule Viernheim (vhs) in Kooperation mit der Stadtbibliothek alle Interessierten ab 12 Jahren zu einem schaurig schönen Gruselvergnügen in die Gemäuer am Satonévri-Platz 1 ein.

Bei einer Halloween Lesung am Samstag, den 30. Oktober, ab 10:30 Uhr werden die Fantasy Autoren Christian Metzger und Elisabeth Akinor aus ihren Kurzgeschichten des Sammelbands „Klein Fein Böse“ vorlesen. Mit musikalischer Umrahmung werden die Autoren für passende Stimmung sorgen.

Der Viernheimer Christian Metzger und Elisabeth Akinor gehören der Schreibgruppe „Phantastik Autoren Speyer“ an. Die Anthologie „Klein Fein Böse“, die im Arcanum Fantasy Verlag erschienen ist, umfasst insgesamt 13 Kurzgeschichten der renommierten Schreibgruppe. In dem Buch werden Mordpläne geschmiedet, Rachegelüste zelebriert, Gevatter Tod ins schaurige Antlitz geblickt. Kurz, es geht um die kleinen bösen Momente, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. Mal heiter, mal spannend, mal gruselig in Szene gesetzt.

Mit dem Hobbyautor Christian Metzger ist es der vhs Viernheim gelungen, den Kreis der ehrenamtlichen Bildungspartner, die im Rahmen der Bildungsplattform ihr Können an die Gemeinschaft weitergeben, zu erweitern. Metzger arbeitet hauptberuflich im Rechnungswesen und setzte seinen lang gehegten Wunsch nach dem Schreiben letztendlich durch den Beitritt in ein Internetschreibforum, dem Tintenzirkel, in die Tat um. Zudem ist der Viernheimer ehrenamtlich im Vogelpark tätig und kümmert sich dort mit Leidenschaft um Kolkraben und Schnee-Eulen. Elisabeth Akinor, die diplomierte Mathematikerin, hat als Synästhetin die besondere Gabe, Tage, Zahlen oder auch Jahreszeiten in Farben wahrzunehmen. Ihre Geschichten entwickelt sie aus ihren Träumen heraus. Ehrlichkeit, Fairness und Toleranz sind ein Hauptbestandteil ihrer Romane.

Veranstaltungsort ist die Stadtbibliothek Viernheim (Kulturscheune) Satonévri-Platz 1, um Voranmeldung in der Stadtbibliothek oder in der vhs Viernheim wird gebeten. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass nach den aktuellen Corona-Bestimmungen die Kontaktdaten erfasst werden und die geltenden Abstandsregeln einzuhalten sind. Es gilt die 3G-Regel. 

Anmeldung und Information

Volkshochschule: Telefon 06204 988-401 oder E-Mail
Stadtbibliothek: Telefon 06204 988-450 oder E-Mail