Ehrenbrief des Landes Hessen an Peter Beringer: Immer im Einsatz für den SRC

25 Jahre ehrenamtlicher Geschäftsführer des Viernheimer Traditionsvereins

Bevor die Ringer des SRC Viernheim und des AC Ziegelhausen beim Oberliga-Duell am letzten Samstag in der Waldsporthalle auf der Matte erschienen, gab es eine bemerkenswerte Ehrung. SRC-Urgestein Peter Beringer, von 1992 bis 2017 ehrenamtlicher Geschäftsführer des SRC Viernheim und seit 1962 Vereinsmitglied, wurde mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Damit fand sein langjähriges ehrenamtliches und vorbildliches Engagement eine angemessene Würdigung. Der Geehrte zeigte sich vollkommen überrascht, als Diana Stolz, Erste Kreisbeigeordnete des Kreises Bergstraßes, Bürgermeister Matthias Baaß und SRC-Vorsitzender Peter Neuß die Ehrung vornahmen. Er war gerührt über die unerwartete Auszeichnung, dachte aber zugleich an seine Mitstreiter. "Es gibt so viele Menschen, die mindestens genauso viel geleistet haben. Mein größter Dank gilt allerdings meiner Frau, die mich immer unterstützt hat."

Zur Information:

Peter Beringer ist seit 1992 Geschäftsführer des SRC Viernheim. Er hat den finanziell angeschlagenen Traditionsverein maßgeblich so umstrukturiert, indem er den Hauptfokus auf die Jugendarbeit gelegt hat. Durch seine kontinuierliche Förderung der Jugendarbeit ist es dem Verein gelungen, aus dem finanziellen Tief herauszukommen. Mehr noch: Der Aufstieg aus der untersten Liga in die 2. Bundesliga.

Das Fokussieren auf die Förderung der eigenen Jugend ist Bestandteil der Vereinskultur geworden. Die jungen Ringer sind nun erwachsen und selbst Trainer, und sie führen den von Peter Beringer vorgeschlagenen Weg erfolgreich weiter.
In seiner Amtszeit erreichte Beringer, dass der SRC fünf Mal die deutschen Jugendmeisterschaften im Ringen austragen durfte, u.a. auch die Deutschen Meisterschaften im Frauenringen, in einer Zeit, in der Frauenringen noch in den Kinderschuhen steckte.

Sein ehrenamtliches Engagement ging hier über das Normale weit hinaus. Er organisierte und half bei fast allen Vereinsevents an erster Stelle mit und verfasste in den letzten Jahren fast alle Presseberichte. Dieses Arbeitspensum ließ ihm sonst kaum weitere Freizeit.

Damit dieser Übergang fließend stattfindet, hat Peter Beringer vor 6 Jahren angeregt, den Vorstand zu verjüngen, um den Verein für die kommenden Jahre fit zu machen.

Man könnte sagen: Peter Beringer hat die letzten 25 Jahre sein Leben für den SRC Viernheim verbracht.