Erholungswald / Bonanzaspielplatz: Neue Bonanzahütte auf der "Ponderosa-Ranch"

Ende letzten Jahres schlug das letzte Stündlein der morschen Bonanzahütte im Erholungswald

Nächste Woche bereits soll der Bau der neuen rustikalen Wetter- und Schutzhütte (Durchmesser 8,5 Meter) abgeschlossen sein. Am bewährten Namen "Bonanzahütte" auf der "Ponderosa-Ranch" im Erholungswald ändert sich nichts.

Eine gute Nachricht zu Beginn der Sommerferien für alle, die im grünen Wald rund um den Bonanzaspielplatz Ruhe und Entspannung suchen: Familien mit Kindern, Sportler, Wanderer, Erholungssuchende, Groß und Klein. Die Hütte spendet Schatten und Kühlung im Sommer, bietet Schutz bei Wind, Regen und Kälte aber auch Raum für gemütliches Beisammensein. Ausreichend Sitzmöglichkeiten sowie ein Tisch sind vorhanden.

Die Kosten für die neue Bonanzahütte belaufen sich auf rund 17.500 Euro, wobei der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald e.V. 40 Prozent der Kosten übernimmt.

Eine offizielle Übergabe der Bonanzahütte an die Nutzer des Viernheimer Erholungswaldes ist in den nächsten Tagen vorgesehen. Ob ein Mitglied der beliebten "Cartwright-Familie" hieran teilnehmen wird, ist noch offen.

Bonanzahütte und Bonanzaspielplatz sind für viele Mütter mit Kindern - aber auch Erwachsene und Senioren - ein fußläufig leicht erreichbares Ausflugsziel, ebenso ein beliebter Treffpunkt vieler Freizeitsportler und Wanderer. Dort können die Kinder frei und ungezwungen spielen und herumtollen und finden bei plötzlich hereinbrechendem Regen schnell Unterschlupf in der Hütte.