Frauenbüro der Stadt Viernheim: Informationsstunde: "Häusliche Gewalt - was nun?"

Am Freitag, den 24.11.17 findet ab 9 Uhr zum letzten Mal 2017 die Informationsstunde "Häusliche Gewalt - was nun?" im Frauenbüro, Zimmer 200 (2.OG) im Rathaus in Viernheim statt. Ansprechpartnerin ist die Frauenbeauftragte der Stadt Viernheim, Frau Walraven-Bernau, Tel. 06204/988-361

Angesprochen sind sowohl Betroffene (Opfer & Täter) als auch Angehörige, Bekannte, Nachbarn und FreundInnen von Betroffenen. Ebenfalls können LehrerInnen, ErzieherInnen und medizinisches Fachpersonal dieses Angebot wahrnehmen.

Häusliche Gewalt findet hinter verschlossenen Türen statt - Betroffene trauen sich oftmals nicht sich zu wehren.

Unter häuslicher Gewalt sind Gewalttaten zu verstehen, die im eigenen Heim verübt werden. In einer Ehe oder Lebensgemeinschaft ist seelische und körperliche Gewalt verboten, auch in der Privatsphäre der Wohnung!
Es ist zu unterscheiden in körperliche (schlagen, stoßen, schütteln...), sexuelle (Vergewaltigung, sexuelle Nötigung…) und psychische (Drohung, Demütigung…) Gewalt.

Um Frauen und Männern eine Möglichkeit zu eröffnen sich anonym beraten zu lassen, gibt es alle drei Monate am letzten Freitag im Monat eine offene Sprechstunde zum Thema "Häusliche Gewalt". Diese Veranstaltung soll die Zusammenarbeit von der Frauen-/Gleichstellungsbeauftragten und Polizei verdeutlichen.

Kinderbetreuung wird in der Seniorenbegegnungsstätte durch den Verein "Brücke" gewährleistet.

AnsprechpartnerInnen werden dabei Frau Walraven-Bernau (Frauenbeauftragten der Stadt Viernheim) Frau Müller & Herr Karpouzos (Polizei Viernheim/Lampertheim) sein.

Angesprochen sind sowohl Betroffene (Opfer & Täter) als auch Angehörige, Bekannte, Nachbarn und FreundInnen von Betroffenen. Ebenfalls können LehrerInnen, ErzieherInnen und medizinisches Fachpersonal dieses Angebot wahrnehmen.

Wie kann ich mich gegen Häusliche Gewalt wehren?

Im unmittelbar vorliegenden Ernst- bzw. Notfall (auch bei Androhung von Gewalt):
- Notruf 110 wählen (Polizei)
- das Sachgebiet "Häusliche Gewalt" bei der Polizei ist unter
9747-36 & -37 (Frau Müller & Herr Karpouzos) erreichbar.


Wichtige Anlaufstellen:

St .Joseph-Krankenhaus Kreiskrankenhaus Bergstraße
Seegartenstraße 4 Viernheimer Str.2
68519 Viernheim 64646 Heppenheim
Tel: 06 204 / 70 30 Tel: 06 252 / 70 10
und alle Ärzte in Viernheim

Frauenbeauftragte
Frau Rita Walraven-Bernau, Dipl.-Päd.
Kettelerstr. 3
Zimmer 200, 2. OG
68519 Viernheim
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Tel: 06204 / 9 88-361 oder -364
Fax: 06204 / 9 88-300
E-Mail: Rwalraven-Bernau(at)viernheim.de oder frauenbuero(at)viernheim.de  
Homepage: www.viernheim.de/stadtverwaltung/frauenbeauftragte.html

Informationen:
Frauenbeauftragte Rita Walraven-Bernau
Tel. 06204/988-361, www.viernheim.de/stadtverwaltung/frauenbeauftragte.html