Impulse - Kompetenzen für Frauen im Beruf und Selbstständigkeit: Ausstellungseröffnung „Warum Minijob? – Mach mehr draus!“

Mittwoch, 17. Mai 2017, 17 Uhr Sparkasse Viernheim +++ Eröffnung: Jens Bolze, 1. Stadtrat Viernheim +++ Input: Frauenbeauftragte der Stadt Viernheim, Rita Walraven-Bernau

 

Impulse - Kompetenzen für Frauen im Beruf und Selbstständigkeit

Am Mittwoch, 17. Mai wird die Ausstellung „Warum Minijob? – Mach mehr draus!“ um 17 Uhr in der Sparkasse Starkenburg, Schulstr. 12 in Viernheim, im Rahmen der Reihe „Impulse - Kompetenzen für Frauen im Beruf und Selbstständigkeit“, eröffnet.

Ausstellung geht bis zum 31. Mai und kann zu den Öffnungszeiten der Sparkasse besichtigt werden.
„Die Wanderausstellung „Warum Minijob? Mach mehr draus!“ wurde durch das Projekt Joboption Berlin im Rahmen des Programms BerlinArbeit der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen entwickelt und aus Mitteln des Landes Berlin finanziert.“

Auf 12 Roll Ups finden Sie Antworten zu folgenden Fragen:
• Wo liegen Chancen der Umwandlung in sozialversicherungspflichtige Arbeit?
• Welche Kosten haben Unternehmen durch Minijobs?
• Wie sieht das Arbeitsrecht bei Minijobs aus?
• Sind Minijobs tatsächlich eine Brücke in den Beruf oder eher eine berufliche Sackgasse und Armutsfalle?
• Was kann man tun, wenn man aus dem Minijob nicht rauskommt?

Informationsmaterial rund um das Thema „Minijob“ liegt zum Mitnehmen aus.
Auch interessante Bücher zum Thema „Minijob“ werden in Glasvitrinen zu sehen sein. Dank der Unterstützung der Stadtbücherei Viernheim.

Informationen/Ansprechpartnerin:
Frauenbeauftragte Rita Walraven-Bernau
Tel. 06204/988-361
www.viernheim.de/stadtverwaltung/frauenbeauftragte/existenzgruenderinnen.html
frauenbuero@viernheim.de