Infostände auf dem Wochenmarkt am 18.03.2017 von 9:00 bis 12:00 Uhr

Informationen rund um die Themen Demenzwegweiser, Selbsthilfetag und Equal Pay Day 2017

Informationstand der Stadtverwaltung auf dem Wochenmarkt: Informationen rund um die Themen "Demenzwegweiser" und Selbsthilfetag

Am kommenden Samstag (18. März) von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr werden Seniorenberater Eberhardt Schmitt-Helfferich mit Vertretern des "Demenznetz Viernheim" sowie Horst Stephan von der Stadtverwaltung (Fachbereich Gesundheit, Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe) zusammen mit Vertretern Viernheimer Selbsthilfegruppen den blau-weiß-roten Marktschirm der Stadtverwaltung aufspannen und am Infostand gleich über zwei wichtige Themen informieren: neuer "Demenzwegweiser" und Selbsthilfetag am Sonntag (26. März) im Bürgerhaus.

Broschüren und Flyer liegen aus und werden kostenlos abgegeben. Gute Gelegenheit, sich umfassend zu informieren. Gleich mehrere kompetente Gesprächspartner sind vor Ort und würden sich freuen, möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen zu können.

Equal Pay Day 2017:

Gemeinsamer Infostand von Frauenbüro und DGB am kommenden Samstag auf dem Wochenmarkt

Das Frauenbüro der Stadt Viernheim wird am Samstag (18.03.) von 9.00 bis 12.00 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), Ortsgruppe Viernheim, auf dem Wochenmarkt in der Innenstadt in Viernheim einen Infostand aufbauen und alle interessierten Menschen über Hintergrund, Sinn und Perspektive des Equal Pay Days (Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit) informieren. Alle Bürgerinnen und Bürger, die an diesem Tag vorbeikommen, werden mit Infomaterial versorgt und durch nette "Beilagen" (solange der Vorrat reicht) überrascht. Der Equal Pay Day 2017 steht unter dem Motto "Endlich partnerschaftlich durchstarten".

Wir feiern 2017 den 10. Equal Pay Day in Deutschland. Wirklich ein Grund zu feiern? Wohl eher nicht. Die Lohnlücke hat sich in den letzten zehn Jahren nur um wenige Prozentpunkte gesenkt. Das Bewusstsein für sie ist aber deutlich gewachsen. Gute Voraussetzungen also, um Maßnahmen auf den Weg zu bringen, die sie wirklich verschwinden lassen.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum Besuch des gemeinsamen Infostandes von Frauenbüro und DGB (höhe Eingang Sparkasse) herzlich eingeladen.