Kunsthaus Viernheim: Fotografien und Animationen von Alexander Kästel

Betrachtungen von außerhalb - Mit der Kamera durch Viernheim +++ Ausstellung bis 29. September geöffnet

Alexander Kästel kannte Viernheim nur vom Autobahnschild her. Im Bild festgehalten, präsentiert er nun auf bemerkenswerte und unterhaltsame Weise seine Erlebnisse und Betrachtungen, die bei seiner Entdeckungstour durch unsere Stadt entstanden sind.

Dabei begegnet er seinen Motiven am liebsten völlig unvoreingenommen und ohne nähere Vorabinformation. Es geht ihm nicht um modische Lifestyle oder flache Postkarten-Typologien, sondern um das Einfangen von eindrucksvollen, bisweilen auch poetisch anmutenden Erscheinungen. Die Fotografien, die er in tagelangen Spaziergängen in Viernheim erstellt hat, zeugen davon. Es war sozusagen ein Blind Date mit einer ihm bis dato unbekannten Stadt, die sich ihm in weiten Teilen nicht nur von ihrer schönsten Seite präsentiert hat, heißt es in einer Pressemitteilung der städtischen Presse- und Informationsstelle.

Kunsthaus Viernheim und Kunstverein Viernheim laden ein zur Ausstellungseröffnung am kommenden Freitag, 31. August, um 19.00 Uhr ins Kunsthaus Viernheim (Rathausstraße 36).

Nach der Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Fritz Stier ist eine Einführung von Thomas Schirmböck vorgesehen, der den Raum für Fotografie "Zephir" in Mannheim leitet. Bei kalten Getränken, Brezeln und guten Gesprächen lässt sich Viernheim vielleicht an diesem Abend neu entdecken. Vielleicht lassen sich sogar aus den neuen Blickwinkeln und gewonnenen Ansichten heraus Anstöße entwickeln, Impulse für ein Viernheim von morgen.

Die Fotoausstellung ist bis einschließlich 29. September geöffnet.
Hier die Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 15:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr.


Kontakt:

Kunstverein Viernheim, Kunsthaus Viernheim:
Rathausstr. 36, 68519 Viernheim
Tel. 06204 0680369 oder 0621 4549080

Internet: www.kunsthaus-Viernheim.de