Metropolregion Rhein-Neckar – eine starke Allianz: Viernheim hat die Sportregion Rhein-Neckar mitinitiiert

Stephan Schneider arbeitete im Expertenteam und war von 2007 bis 2008 Geschäftsführer der Sportregion

Viernheim ist auch auf dem Sportgebiet sehr eng mit der Metropolregion Rhein-Neckar verzahnt. Auch hier spielen Grenzen keine Rolle. Die Akteure arbeiten zusammen, ziehen an einem Strang. Im Verein „Sportregion Rhein-Neckar“ vernetzen sich viele Engagierte aus der Sportszene. Viernheim beteiligt sich an wichtigen regionalen Projekten und profitiert von der länderübergreifenden Zusammenarbeit, wie zum Beispiel beim 3-Länder-Laufcup, beim BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar und beim internationalen Deutschen Turnfest 2013. Der Viernheimer Triathlon als Bestandteil der BASF Triathlon-Cup Serie ist in Viernheim die größte Sportveranstaltung. In der Cup-Serie starten neben Breitensportlern auch deutsche Spitzentriathleten wie beispielsweise Ironman-Gewinner Sebastian Kienle.

Eine Region. Ein Ziel. Der Verein Sportregion Rhein-Neckar wurde 2004 im Rahmen der Initiative „Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar“ mit dem Ziel gegründet, die Metropolregion Rhein-Neckar auch im Sport zu einer der attraktivsten und wettbewerbsfähigsten in ganz Europa zu machen. Seither haben der Verein, seine Mitglieder und Förderer vielfältige sportliche Projekte erfolgreich sowie länderübergreifend umgesetzt und die Wahrnehmung der Region in der Öffentlichkeit gestärkt.

Von Anfang an dabei war die Stadt Viernheim, hat die Gründung des Vereins mitinitiiert. Stephan Schneider, der Leiter des Kommunalen Freizeit- und SportBÜROs, arbeitete viele Jahre im Expertenteam der Sportregion mit und war sogar dessen Geschäftsführer in den Jahren 2007 und 2008. „Im Verein „Sportregion Rhein-Neckar“ vernetzen sich alle Akteure des Sports. Die Kommunen, der organisierte Sport, die Unternehmen und die Wissenschaft. Die Stadt Viernheim profitiert von vielen Veranstaltungen und hat sie mitinitiiert“, betont Schneider. Die sportlichen Angebote sowie die Infrastruktur hier in der Region seien vielfältig und hochmodern.

Unter dem Motto „Sport bewegt die Menschen – die Menschen in der Metropolregion Rhein-Neckar bewegen die Region!“ starteten seit 2001 viele tausend Sportlerinnen und Sportler bei den Läufen des Drei-Länder-Laufcups in Brühl, Viernheim, Grünstadt, und St. Leon-Rot.

Die Ausrichtung des Internationalen Deutschen Turnfestes im Jahr 2013 bewirkte eine bundesweite Aufmerksamkeit auf unsere Metropolregion. Viernheim war als Quartier- und Wettkampfstadt beteiligt. Fast 1.500 Sportlerinnen und Sportler waren als Übernachtungsgäste in Viernheimer Schulen einquartiert. Das Turnfest war der Beweis: Gemeinsam bewegt die Region Großes!

„Viernheim mischt hier mit mehreren hochkarätigen Veranstaltungen kräftig mit: Der BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar ist die Triathlon-Serie in der Metropolregion Rhein-Neckar. Bei den attraktiven und anspruchsvollen Triathlon-Rennen in der Pfalz, Baden und Hessen starten Spitzen- und Hobby-Triathleten gemeinsam. Die ungefähr 6.500 Starter werden von über 50.000 begeisterten Zuschauern in Viernheim, Mußbach, Maxdorf, Ladenburg und Heidelberg angefeuert. Ein eigenständiger Schüler- und Jugend-Cup mit sieben Rennen in der Metropolregion Rhein-Neckar bildet die Nachwuchsserie des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar“, erwähnt Bürgermeister Matthias Baaß nicht ohne Stolz.
Durch die einzigartige Verbindung des Viernheimer V-Card Triathlon mit dem BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar werden effektiv Kräfte gebündelt. Passend dazu wurde 2017 die Finisher-Party des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar in Viernheim gefeiert.
Viernheim ist ein starker Partner des Vereins Sportregion Rhein-Neckar. Und es wird auch in Zukunft so bleiben. Etwa beim 21. Eine-Welt-Citylauf am 28. April 2018 im Rahmen des 18. Drei-Länder-Laufcups, der unter dem Motto steht: „Sport bewegt die Menschen, die Menschen in der Metropolregion bewegen die Region.“

Fußball, Handball, Eishockey, Motorsport, Tennis, Golf, Ringen: Das sind nur einige von vielen Sportarten, die in Rhein-Neckar für erstklassige Unterhaltung sorgen. Mit über 2.700 Vereinen und über 60 Spitzenteams auf Bundesliga-Niveau und vielen Olympia-Teilnehmern bietet die Rhein-Neckar-Region ein breites Fundament für ein aktives Vereinsleben. Rund 850.000 Vereinssportler trainieren hier gemeinsam und aus vielfältigen Gründen: Ob Leistung, Teamplay, gesundheitliches Wohlbefinden oder einfach nur aus Spaß – wer Bewegung braucht oder seine sportlichen Grenzen sucht, wird garantiert fündig.

Was wäre eine Region ohne ihre Aushängeschilder? Spitzensportler sind Vorbilder – für die Metropolregion Rhein-Neckar und ebenso darüber hinaus. Deshalb entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern innovative Konzepte, die den Grundstein für eine Duale Karriere in Schule, Studium, Ausbildung und Beruf in der Sportregion Rhein-Neckar legen können. Das Ziel lautet sowohl Spitzensportler als auch junge Talente zu fördern und diese als Botschafter für die Metropolregion Rhein-Neckar zu gewinnen.

Die Akteure der Metropolregion Rhein-Neckar sorgen für optimale Bedingungen. Beiderseits von Rhein und Neckar können Athletinnen und Athleten ihren Traum von Olympia ein Stück näherkommen. Am Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar sorgen engagierte Trainer, Physiotherapeuten, Laufbahnberater, Förderer und viele mehr dafür, dass sich die Ausnahmetalente in der Sportregion Rhein-Neckar zuhause fühlen. Nicht umsonst bleiben auch nach ihrer aktiven Karriere viele Wahl-Metropolitaner der Region treu.