Neue Selbsthilfegruppe bei Posttraumatischen Belastungsstörungen

Gesundheitstreffpunkt Mannheim e. V.

Nach einem traumatischen Erlebnis kann es selbst lange Zeit danach noch vorkommen, dass der lebensbedrohliche Moment sich andauernd aufdrängt und wiedererlebt wird. Wenn der Alltag den Schrecken ablöst und alles wieder funktionieren soll, zeigen sich häufig Schwierigkeiten. So zählen unter anderem anhaltende Angst, Hilflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Übererregung zu den Anzeichen einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Daher will sich eine neue Selbsthilfegruppe zur gegenseitigen Stärkung gründen. Sie möchte Männern wie Frauen einen sicheren Raum bieten, um anhaltende Probleme zu besprechen und sich über Erfahrungen im Umgang mit Ämtern und Anträgen zu Entschädigungsleistungen auszutauschen. Auch gilt es, sich gegenseitig an die Kraft zu erinnern, die ein Überleben ermöglicht hat und weiterhin wichtiger Teil des Lebens ist.

Kontakt und weitere Information:
Gesundheitstreffpunkt Mannheim, Tel. 0621 - 3 39 18 18
www.gesundheitstreffpunkt-mannheim.de