Schüleraustausch A-v-H mit Schule aus Ciechanów: Im Ratssaal mit einem herzlichen "Dzien dobry" begrüßt

18 Schülerinnen und Schüler aus dem polnischen Ciechanów vom 18. bis 23. März zu Besuch in Viernheim

Mit einem herzlichen "Dzien dobry" begrüßte Bürgermeister Matthias Baaß heute Nachmittag im Ratssaal des Rathauses 18 Schülerinnen und Schüler aus Ciechanów, der polnischen Partnerstadt von Haldensleben. Die zwischen 15 und 17 Jahre alten Gastschüler halten sich vom 18. bis 23. März in Begleitung ihrer Lehrerinnen Halina Borkowska und Anna Chachúla im Rahmen eines Schüleraustausches der Alexander-von-Humboldt-Schule mit dem Zygmunt-Krasinski-Lyzeum in Viernheim bzw. Deutschland auf.

Es gehört schon zur Tradition, dass Austauschschüler zusammen mit ihren gleichaltrigen deutschen Mitschülern offiziell vom Bürgermeister empfangen werden. Karin Kelso, Silke Rothe und Michael Quirmbach, die verantwortlichen A-v-H-Lehrer, sowie Halina Borkowska und Anna Chachúla (Ciechanów) aus Polen zeigten sich erfreut über den neuerlichen Empfang im Rathaus. Dabei betonte der Bürgermeister die Notwendigkeit, miteinander im Gespräch zu bleiben und über Grenzen hinweg auf Entdeckungsreise zu gehen. Insbesondere mit Gleichaltrigen, die eine andere Sprache sprechen, zu diskutieren, über Vergangenes und Aktuelles, auch über die Geschichte und Beziehungen der beiden Länder. Interessiert nahmen die sympathischen Gastschüler die Informationen des Bürgermeisters über Viernheim, seine Infrastruktur und seine Menschen auf - insbesondere über die sich anbahnende Städtepartnerschaft mit M?awa.

"Ich freue mich immer über Austausche dieser Art, persönliche Begegnungen von Mensch zu Mensch, Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Nur so lassen sich Vorurteile abbauen, nur so erfährt man, wie Menschen in anderen Ländern leben, wie sie tatsächlich sind", stellte der Bürgermeister abschließend fest. Schließlich seien die Interessen junger Menschen in allen Ländern die gleichen.

Sein Dank galt insbesondere den verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrern für die Organisation und Abwicklung solch wichtiger Treffen.

Und wie sind die Kontakte entstanden? "Im Rahmen eines Partnerschaftswochenendes im Juni 2012 in Haldensleben (20 Jahre Städtepartnerschaft Haldensleben - Ciechanów und 20 Jahre Städtepartnerschaft Haldensleben - Viernheim) lernten sich Musikgruppen beider Schulen kennen. Ein Jahr später besuchte eine polnische Schülerband das Jugendmusikfestival an der AvH-Schule. 2014 und 2016 folgten weitere Austausche. Mittlerweile hat sich ein stetiger Schüleraustausch etabliert", so Alexandra Busalt vom Kommunalen Freizeit- und SportBÜRO.

Reichlich Abnehmer fanden die ausgelegten Informationsmaterialien sowie die "süßen Grüße" aus Viernheim, heißt es in einer Pressemitteilung der städtischen Presse- und Informationsstelle.

Neben dem obligatorischen Besuch auf dem Rathaus stehen auch Ausflüge nach Frankfurt, Heidelberg und Mannheim sowie die Teilnahme am Schulunterricht auf dem Programm. Am Freitag geht es wieder zurück Richtung Polska.