Sperrungen im Monat April 2020 der Stadtwerke Viernheim GmbH

Meldung der Stadtwerke Viernheim

I. Stromversorgung/Fernwärmeerzeugung

Ausführung von Erd- und Straßenbauarbeiten für

Erneuerung von 0,4 kV-Stromversorgungs- und Straßenbeleuchtungskabeln, Hausanschlüsse und Erneuerung von 20 kV-Stromversorgungskabeln

  • Walter-Gropius-Allee 3
  • Holzstraße

II. Gas-/Wasserversorgung/Fernwärmeverteilung

Ausführung von Erd- und Straßenbauarbeiten für die Erneuerung/Erweiterung von Gas- und/oder Wasserrohrnetzleitungen

  • Robert-Bosch-Straße / L31111 im Bereich Feuerwehr / Tiefpumpwerk)

Ausführung von Erd- und Straßenbauarbeiten für die Erneuerung/Erweiterung von Gas- und Wasserhausanschlüssen

  • Holzstraße

In den o. g. Straßen werden Erd- und Straßenbaumaßnahmen für die Herstellung von Rohrgräben und Baugruben durchgeführt. Nach der Fertigstellung der jeweiligen Maßnahme wird mit kurzer Verzögerung die endgültige Straßenoberfläche wiederhergestellt. Während der Durchführung der Baumaßnahmen werden die Straßen teilweise halbseitig bzw. ganz gesperrt werden. Die Erd- und Straßenbauarbeiten werden durch unsere Vertragsfirma Martin Pfenning Söhne, Viernheim ausgeführt.

Überprüfung der Gasversorgungsleitungen

Ab Montag, den 09.03.2020 führen wir eine Überprüfung des Gashoch- und Gasniederdrucknetzes einschließlich der Gashausanschlussleitungen im Stadtgebiet Viernheim durch. Dabei ist es unvermeidlich, auch private Grundstücke zu betreten. Die Arbeiten werden durch die Fa. Sewerin GmbH durchgeführt. III. Kanalisation Instandsetzung von Kanalschäden Die Firma Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG, Mannheim saniert im Auftrag des Magistrates der Stadt Viernheim punktuell Kanalschäden. Über Kanalschächte werden Arbeiten durch Roboter ausgeführt und partielle Inliner eingezogen. Folgende Straßen sind betroffen: Am Königsacker, Am Schmittsberg, Jägerstr., Mainstr., Steinstr. und Wilhelm-Leuschner-Str. Mit den Arbeiten soll in der 15. bzw. 16. KW begonnen werden.

Während der Durchführung der Maßnahmen ist mit Behinderungen zu rechnen. Wir bitten um Ihr Verständnis.