Stadtverwaltung/ Tandempartnerschaften/ Infostand auf dem Wochenmarkt

Bestens besucht wurde der Infostand der Stadtverwaltung am Samstag, 07.10.2017 von 9-12 Uhr. Bürgermeister Matthias Baaß, Horst Stephan (Amt für Kultur, Bildung und Soziales), Anke Winkler (Sozialbüro St. HiMi) und verschiedene Tandempartner informierten über das Thema "Tandempartnerschaften".

Erste Schritte für potenzielle Tandempartner:

Wie muss ich vorgehen? Zunächst Kontakt aufnehmen mit Anke Winkler vom Sozialbüro/ St.Himi/ Projekt "Ich bin ein Viernheimer". Dort erhält man telefonisch die ersten wichtigsten Informationen. Nächster Schritt: Erstellen eines persönlichen "Steckbriefes" des deutschen Tandempartners (Alter, Beruf, Hobbys, Sprachkenntnisse, Freizeitgestaltung etc.). Danach beginnt die Suche nach einem möglichen "passgenauen" Migranten bzw. Geflüchteten seitens des Sozialbüros. Der deutsche Tandempartner kann hierbei konkrete Wünsche äußern: Einzelpersonen, Familien mit Kindern, Frau mit Kind, Jugendliche oder Erwachsene. Bei einem ersten Treffen im Sozialbüro, in einem öffentlichen Café oder Restaurant oder auch privat besteht die Möglichkeit, sich kennenzulernen. Stimmt die "zwischenmenschliche Chemie" nicht, lässt sich mit dem Sozialbüro leicht ein neuer Termin mit einem anderen Tandempartner arrangieren. Man ist zu nichts verpflichtet, kann die Tandempartnerschaft auch jederzeit wieder beenden.

Die einheimischen Tandempartner treffen sich übrigens alle acht Wochen zum allgemeinen Meinungsaustausch. Anke Winkler steht für Rückfragen und Hilfe während der übernommenen Partnerschaft jederzeit gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner/ Kontakt:

Projekt "Ich bin ein Viernheimer" www.ich-bin-ein-viernheimer.de
Anke Winkler (ankewinkler@sankt-himi.de)
Telefon Büro St. Himi/Sozialbüro: 06204 6011-576

Sozialbüro
Öffnungszeiten
Di 09.00 - 12.30 Uhr
Mi 14.00 - 17.30 Uhr
Do 09.00 - 12.30 Uhr
Im ehemaligen Rhein-Neckar-Hotel
Heinrich-Lanz-Ring 2, Viernheim