Städtische Jugendförderung / Sommerferiendomizil: Nudeln mit Tomatensoße für "Oberhäuptling" Baaß

Am letzten Montag war traditionell der Bürgermeister Gast beim gemeinsamen Mittagessen im Feriendomizil (TiB).

Zu essen gab es Nudeln mit Tomatensoße. Den vielen "Indianer"-Kindern und "Oberhäuptling" Matthias Baaß (auf unserem Foto ganz hinten) schmeckte das Essen hervorragend. An diesem Tag drehte sich alles um Christoph Kolumbus, die Entdeckung von Amerika und die Indianer.

Höhepunkt wird der Ausflug nach Ober-Hambach sein. Dann erfahren die Mädchen und Jungen hautnah, wie die "echten" Indianer damals lebten. Rund 30 Helferinnen und Helfer kümmern sich abwechselnd darum, dass das unter dem Motto "Weltentdecker" stehende Sommerferiendomizil 2017 ein voller Erfolg wird.

Das Sommerferiendomizil, ein Ganztagsangebot für Kinder berufstätiger Eltern, startete am 17. Juli und endet am 11. August. Hier können Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren unter qualifizierter Betreuung der städtischen Jugendförderung die Ferien im "Treff im Bahnhof" verbringen.