Städtische Musikschule Viernheim: "Peter und der Wolf"

Ein musikalisches Märchen für Kinder von Sergej Prokofjew am Freitag, 15. Juni, um 18:00 Uhr im Bürgerhaus.

Wer kennt "Peter und der Wolf" nicht, das bekannte musikalische Märchen von Sergej Prokofjew. Am Freitag, 15. Juni, um 18:00 Uhr führt das Orchester der städtischen Musikschule Viernheim das beliebte Kindermärchen im Bürgerhaus auf. Die musikalische Gesamtleitung obliegt Ilona Schelter-Grooß, engagierte Geigenlehrerin an der Viernheimer Musikschule, von der auch die Idee bzw. das Konzept zur Aufführung dieses Werks stammt. Das Ensemble der Musikschule wird unterstützt und begleitet von Alison Gorbey am Piano, Klavierlehrerin an der Viernheimer Musikschule. Und als Erzählerin konnte Gemeindepädagogin Sabine Lorenz gewonnen werden.

"Wir wollen den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit geben, einen Einblick in die Märchenwelt dieses Werks von Sergej Prokofjew zu gewinnen, das seit der Aufführung am 2. Mai 1936 an Popularität nicht verloren hat", freut sich auch Musikschulleiter Rúnar Emilsson auf die Inszenierung. Alle interessierten Viernheimer Kinder sind zusammen mit ihren Eltern und Großeltern zum Besuch dieses kleinen Orchesterkonzerts herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

"Peter und der Wolf" ist eine Geschichte vom Sieg eines Schwächeren über eine scheinbar unüberwindliche Übermacht durch kluge List. Natürlich hätte der kleine Junge Peter, der mit seinem Großvater irgendwo da draußen in der russischen Taiga wohnt, niemals eine Chance gegen den hungrigen Wolf gehabt, der durch die Wälder streift und auch vor den Siedlungen der Menschen nicht Halt macht.

Eines Tages geht Peter ohne die Erlaubnis des Großvaters in den vorm Haus gelegenen Garten. Er wird Zeuge, wie das Vöglein, die Katze und die Ente vom plötzlich erscheinenden Wolf belästigt werden. Für die Ente geht die Begegnung tödlich aus, weshalb Peter beschließt, den Wolf mittels eines Tricks zu fangen. Er klettert auf einen Baum und knüpft eine Schlinge. Um den Wolf in die Falle zu lenken, lockt ihn das kecke Vöglein. Da erscheinen die Jäger und schießen wild um sich. Aber Peter ruft ihnen zu, die Flinten herunterzunehmen, denn der Wolf ist längst von ihm gefangen. Voller Stolz, aber sehr zum Unwillen des Großvaters, der die schlimmen Folgen des Vorfalls im Falle eines Missglückens nicht vergessen kann, führt Peter den gefangenen Wolf in den Zoo.

Konzert ist für Kinder ab 3 bis 4 Jahren geeignet. Dauer ca. 30 Minuten.