Städtische Wirtschaftsförderung / Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Kluge Unternehmensnachfolge sichert Firmenexistenz

Informationsveranstaltung für Unternehmer rund um das Thema "Unternehmensnachfolge" +++  Am Dienstag, 5. Juni, um 19:00 Uhr im Ratssaal

In der Leichtathletik wird die Übergabe bzw. Übernahme des Staffelstabes in einem vorgeschriebenen Wechselraum akribisch trainiert. Damit soll sich der ablaufende Läufer einer Sprintstaffel einen Geschwindigkeitsvorteil für den weiteren Verlauf sichern. Schließlich muss der Stab so schnell und so sicher wie möglich durchs Ziel gebracht werden. Werden bei der Stabübergabe Fehler gemacht, droht Disqualifikation. Die gleichen Spielregeln gelten auch bei der Übergabe von Unternehmen. Eine Unternehmensnachfolge, ein "Stabwechsel", muss man klug angehen, richtige Personal- und Sachentscheidungen treffen, alles Wichtige präzise regeln. Schließlich soll das Unternehmen auch weiterhin prosperieren.

Genau um dieses Thema geht es bei der Veranstaltung "Unternehmensnachfolge" am Dienstag, 5. Juni, um 19:00 Uhr im Ratssaal Rathauses. Hierzu laden die Wirtschaftsförderung der Stadt Viernheim in Kooperation mit der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) alle interessierten Unternehmer und Gründer in der Wirtschaftsregion Bergstraße herzlich ein.

"Unternehmensnachfolge ist ein sehr komplexes und oft auch emotionales Thema, bei dem es zahlreiche unterschiedliche Aspekte zu beachten gilt. Laut Schätzungen des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn steht bei rund 150.000 Unternehmen in Deutschland in den kommenden Jahren eine Nachfolge an. In Hessen sind davon etwa 11.500 Betriebe betroffen. Tendenz steigend", verdeutlicht Wirtschaftsförderer Alexander Schwarz die Problematik.

Wer sich für das Thema "Unternehmensnachfolge" interessiert oder aktuell eine Übergabe der Firma an die nächste Generation plant, wer mehr über Lösungsmöglichkeiten beim "Stabwechsel" wissen möchte und kompetente Ansprechpartner und Informationen auch zu steuerlichen Fragen sucht - der sollte sich den Termin vormerken.

Ein Besuch der Veranstaltung lohnt sich. Unternehmer bekommen fundierte Antworten auf Fragen wie: Gibt es steuerliche Aspekte zu berücksichtigen? Wer eignet sich als Nachfolger? Wie erreiche ich einen fairen Kaufpreis? "Bei der Beantwortung dieser und anderer Fragen möchten wir Sie kompetent unterstützen", rührt Schwarz die Werbetrommel. Bürgermeister Matthias Baaß und Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, würden sich freuen, möglichst viele Firmenchefs und Unternehmer begrüßen zu können. Die Moderation des Abends übernimmt der Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Im Fokus des Abends stehen die Vorträge von Hans-Jürgen Reibold, Manuel Heinzmann und Holger Walter (Wirtschaftsprüfer und Steuerberater) zum Thema "Nachfolge gestalten. Unternehmen sichern. Steuern beachten."

Überaus interessant auch der Vortrag von Marco Kreuzer, WFB-Gründerberater und Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald. Er berichtet umfassend über das Projekt "Forum Unternehmensnachfolge Bergstraße" der WFB. Danach besteht die Möglichkeit, mit weiteren kompetenten Ansprechpartnern vor Ort direkt Kontakt aufzunehmen und sich in lockerer Atmosphäre bei einem kleinen Imbiss auszutauschen. Einfach kommen und sich informieren!

Anmelden

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, meldet sich bitte über das Online-Anmeldeportal der WFB (www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/anmeldung) an.

Info: Wissenswertes über die Stadt Viernheim und die Wirtschaftsförderung der Stadt findet man unter www.viernheim.de, Informationen über die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald sowie über die kostenlosen Angebote der WFB-Gründerberatung gibt es unter www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de.

Parkmöglichkeiten findet man in der Tiefgarage "Hallenbad", Schulstraße 9, sowie der Tiefgarage "Spitalplatz".