Stellenausschreibung: Sachbearbeiter/in im Aufgabenbereich Städtebauliche Sanierung, Wohnungsbauförderung und Bauleitplanung

Bewerbung bis 02.06.2018

Die Brundtlandstadt Viernheim, inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar gelegen, verfolgt seit Jahren Ziele der nachhaltigen ökologischen Stadtentwicklung.

Beim zuständigen Amt für Stadtentwicklung und Umweltplanung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Sachbearbeiter/in
im Aufgabenbereich Städtebauliche Sanierung, Wohnungsbauförderung und Bauleitplanung

zu besetzen.

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören insbesondere:

  • Stadtentwicklung und städtebauliche Rahmenplanung
  • vorbereitende und verbindliche Bauleitplanung
  • städtebaulicher Entwurf und Stadtgestaltung
  • städtebauliche Beurteilung von Bauvorhaben und Bauantragen
  • Umsetzung und Koordination bestehender und neuer Fördergebiete der Stadterneuerung, insbesondere der Städtebauförderung
  • Überwachung der Einhaltung von vertraglichen Regelungen
  • Betreuung von Wohnungsbauforderungsprojekten

Wir erwarten:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom-Ingenieur/-in FH/TU/TH bzw. Bachelor/Master) der Fachrichtung Stadtplanung/Städtebau/Architektur, Raumplanung, Geographie oder vergleichbarer Fachrichtungen oder eine sonstige nachweisbar gleichwertige Qualifikation mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung entsprechend dem Anforderungsprofil
  • Fundierte und praxisbezogene Kenntnisse in den o. g. Aufgabenbereichen, insbesondere im Bau- und Planungsrecht
  • Berufserfahrung, vorzugsweise in einer öffentlichen Verwaltung
  • städtebauliches und gestalterisches Beurteilungsvermögen und gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie Teamfähigkeit
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern, Investoren, Planungsbüros sowie politischen Gremien
  • Erfahrung im Umgang mit Standardsoftware und Fachanwendungen
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abend- und Wochenendterminen

Wir bieten:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche)
  • eine tarifliche Anstellung nach Entgeltgruppe 11 TVöD/VKA (je nach persönlicher Eignung ist ein Entgelt bis zu Entgeltgruppe 12 TVöD/VKA möglich)
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (ZVK)
  • eine gute Verkehrsanbindung, auch an den ÖPNV

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Vollzeitstellen können grundsätzlich auch mit entsprechenden Teilzeitkräften besetzt werden.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 02.06.2018 an den

Magistrat der Stadt Viernheim
Haupt- und Rechtsamt/Personalabteilung
68517 Viernheim

oder

gerne auch per E-Mail in Form einer pdf-Datei an: personal(at)viernheim.de.
Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, es sei denn, der Bewerbung wurde ein ausreichend frankierter Umschlag für die Rücksendung beigefügt.

Haben Sie noch Fragen?

Nähere Informationen zur Stadt Viernheim finden Sie unter www.viernheim.de.

Personalrechtliche Fragen beantwortet Ihnen gerne, Frau Ehret, Abt. Personal (Tel. 06204/988-242). Für fachliche Fragen stehen Ihnen im Fachamt als Ansprechpartner Herr Ewert (Tel. 06204/988-293) oder Frau Wagner (Tel. 06204/988-296) zur Verfügung.

Viernheim, 02.05.2018.

Der Magistrat der Stadt Viernheim
gez. Baaß
Bürgermeister