Tag der Bibliotheken / Aktionen vom 12. Oktober bis 6. Dezember: Kamishibai für Vorschulkinder, Lesungen für Schulklassen, Spiele- und Bastelnachmittag

Bundesweiter Vorlesenachmittag am 17. November in der Stadtbücherei +++ Auch Bürgermeister Matthias Baaß liest für Zweitklässler der Nibelungenschule

Leider erleben viele Kinder zuhause nicht mehr, wie schön Vorlesen ist. Selbst die früher übliche Gute-Nacht-Geschichte gehört in vielen Familien der Vergangenheit an.

Deshalb beteiligt sich die Stadtbücherei Viernheim bereits zum 14. Mal am bundesweiten Vorlesetag, der in diesem Jahr am Freitag, 17. November, stattfindet. Bürgermeister Matthias Baaß ist wieder mit von der Partie mit einer Vorlesestunde für Zweitklässler der Nibelungenschule.

Dieser Aktionstag ist eingebettet in den "Tag der Bibliotheken", der alljährlich durchgeführt wird. Angeboten werden gleich mehrere Veranstaltungen für Vorschulkinder und Schulklassen: Lesungen, Spielenachmittag, Kamishibai für Schulkinder und ein Vorlese- und Bastelnachmittag am Nikolaustag. Das Büchereiteam um Büchereileiterin Elvira Gangnus-Reeb würde sich freuen, möglichst viele Interessierte - Kinder, Jugendliche und Erwachsene - bei den Veranstaltungen begrüßen zu können. Eine Veranstaltung fand bereits statt, nämlich die Medienpräsentation zum Buchmesse-Schwerpunkt "Frankreich".

Der Tag der Bibliotheken wurde am 24. Oktober 1995 unter der Schirmherrschaft Richard von Weizsäckers ausgerufen. Seitdem machen an diesem Tag der Bibliotheken in ganz Deutschland mit besonderen Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle als Wissensspeicher, Informationsvermittler und kulturelle Einrichtung aufmerksam.

Hier die Veranstaltungen auf einen Blick:

Ab 12.10.2017 bis 03.11.2017
Medienpräsentation zum Buchmesseschwerpunkt "Frankreich"
Stadtbücherei Viernheim

Montag, 6.11.2017, 9.30 Uhr
Lesung mit Dr. Sybille Mottl-Link für Schulkinder
"In meinem Körper ist was los"
Stadtbücherei Viernheim
Eingeladen sind die Erstklässler (gleich drei Klassen) der Schillerschule

Mittwoch, 08.11.2017, 14.30 bis 16.30 Uhr
Spielenachmittag für Kinder
mit Gudrun Zimmermann
ab 4 Jahren mit Eltern
Stadtbücherei Viernheim
Bitte anmelden

Montag, 13.11.2017, 8.30 und 10.00 Uhr
Lesung mit Fabian Lenk für Schulklassen
Stadtbücherei Viernheim
Eingeladen sind zwei 3. Klassen (8.30 Uhr) und
zwei 4. Klassen (10.00 Uhr) der Goetheschule.

Freitag, 17.11.2017, 9.00 und 10.30 Uhr
Bundesweiter Vorlesetag
Bürgermeister Matthias Baaß
liest für Zweitklässler der Nibelungenschule vor

Dipl. Bibl. Ute Lorenz
liest für Kindergartenkinder der Pfarrei Johannes XXIII.
Stadtbücherei Viernheim

Donnerstag, 23.11.2017
Kamishibai für Vorschulkinder
ab 5 Jahren (Papiertheater - Märchenbilderschaukasten)
am Vormittag mit Dipl. Bibl. Michaela Frößinger
Stadtbücherei Viernheim

Mittwoch, 06.12.2017, 14.30 Uhr
Vorlese- und Bastelnachmittag
für Kinder ab 5 Jahren
Thema: Nikolaus
Stadtbücherei Viernheim

Die Veranstaltungen mit Erläuterungen finden Sie unter Veranstaltungen auf den Seiten der Stadtbücherei: http://www.viernheim.de/unsere-stadt/bildungundkultur/stadtbuecherei/veranstaltungenstadtbuecherei.html

Zur Information:

Das Angebot der Stadtbücherei umfasst rund 45.000 Sachbücher, Romane, Kinder- und Jugendliteratur, Sprachkurse, Zeitschriften, Zeitungen, CDs, DVDs, und Spiele. Angeboten werden Führungen für Kindergärten und Schulklassen, Führungen für
Erwachsene, Bücherkisten zum Entleihen sowie zweisprachige Vorlesestunden nach Vereinbarung.

Kontakt:

Stadtbücherei Viernheim
Satonévri-Platz 1
Tel. 06204 / 988 450
Email: stadtbuecherei(at)viernheim.de
www.stadtbuecherei.viernheim.de
www.onleihe.de/Viernheim

Öffnungszeiten:
Dienstag: 10 - 17 Uhr | Mittwoch: 14 - 17 Uhr | Donnerstag: 10-13 Uhr und 15-19 Uhr | Freitag: 14-17 Uhr | Samstag: 10-12 Uhr

Warum ist Lesen und Vorlesen so wichtig?

Dafür gibt es gleich mehrere triftige Gründe: Kinder und Jugendliche, denen vorgelesen wurde, entwickeln einen engen Bezug zum Lesen, sie haben später selbst mehr Freude daran, lesen häufiger und intensiver und haben in vielen Fächern im Schnitt bessere Schulnoten. Auch prägt regelmäßiges Vorlesen das soziale Empfinden und Verhalten von Kindern positiv. Darüber hinaus ist eine umfassende Lesekompetenz eine wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung, Erfolg im Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe.

Idee und Ziel des Bundesweiten Vorlesetags

Der Bundesweite Vorlesetag ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor-)Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.
Mitmachen kann jeder, der Freude am Vorlesen hat. Benötigt werden lediglich ein Vorleseort und eine Vorlesegeschichte.
Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetags sind die Wochenzeitung DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung.

Bundesweiter Vorlesetag seit 2004 - Viernheimer Stadtbücherei von Anfang an dabei!

Am 12. November 2004 fand der erste Bundesweite Vorlesetag statt. 2.000 aktive Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich mit Vorlese-Aktionen in 350 Städten. Auch Viernheim ist dabei - von Anfang an!
2014 erreichten rund 83.000 Vorleserinnen und Vorleser rund zwei Millionen Zuhörerinnen und Zuhörer.
2015 wurde diese Zahl noch einmal getoppt: Über 100.000 Menschen in Deutschland lasen rund 2,5 Millionen Zuhörerinnen und Zuhörern vor.

2016 konnte der Vorjahresrekord erneut gebrochen werden: Es ist gelungen, rund 135.000 Vorleserinnen und Vorleser für den Bundesweiten Vorlesetag zu gewinnen.

Mit von der Partie sind auch Prominente. Der Großteil der Vorleserinnen und Vorleser sind ehrenamtlich Engagierte, die ihre Freude am (Vor-)Lesen an diesem Tag mit anderen teilen. Viele von ihnen engagieren sich auch unabhängig vom Bundesweiten Vorlesetag ganztägig als ehrenamtliche Vorlesepaten. Daneben nehmen zahlreiche Prominente und Politikerinnen und Politiker am Vorlesetag teil. Sie sorgen durch ihre Bekanntheit für noch größere öffentliche Aufmerksamkeit und dienen als Vorlese-Vorbilder.

Der Bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden alljährlich zum Mitmachen ein.

Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor - zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Nähere Informationen unter: www.vorlesetag.de