Tagung des Arbeitskreises "Musikhochschule Mannheim und Musikschulen der Metropolregion" im Viernheimer Rathaus

Bürgermeister Matthias Baaß: "Eine Musikschule ist auch ein Standortfaktor!"

Rund 25 Musikschulleiter aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, allesamt Mitglieder im Arbeitskreis " Musikhochschule Mannheim und Musikschulen der Metropolregion", trafen sich heute Vormittag zur regulären Frühjahrssitzung im Viernheimer Rathaus. Zweimal im Jahr kommen die Leiter und Leiterinnen städtischer Musikschulen zusammen, um über ihre Arbeit zu berichten, gemeinsame Probleme zu besprechen und sich über aktuelle Entwicklungen im Musikschulwesen auszutauschen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem ein Bericht über die Musikhochschule Mannheim von Rektor Prof. Rudolf Meister.

Bei seiner Begrüßung -zusammen mit Musikschulleiter Runar Emilsson und Amtsleiter Klaus Stöppel - betonte Bürgermeister Matthias Baaß die besondere Bedeutung musikalischer Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen durch öffentliche Musikschulen. "Eine Musikschule ist mittlerweile auch ein wichtiger Standortfaktor." In diesem Punkt sei Viernheim und die gesamt Rhein-Neckar-Region bestens aufgestellt. Baaß würdigte die Arbeit der inzwischen 53 Jahre alten Musikschule Viernheim mit ihrem ausgesprochen vielfältigen Angebot für alle Generationen. Der jährliche Zuschuss hierfür von rund 400.000,--€ sei gut angelegt, eine wichtige Investition in die Zukunft.