Umgestaltung der Viernheimer Innenstadt: Nach dem Rathausgässel die "Grimminger-Kurve"

Mitte nächster Woche beginnen bereits die Bauarbeiten

im Bereich der "Grimminger-Kurve"

 

Dabei gehen Stadtverwaltung und Baufirma mit Rücksicht auf Anwohner, Geschäftsinhaber und Verkehrsteilnehmer während der Bauphase so vor, dass zunächst der Teilabschnitt der Lorscher Straße ab "Grimminger-Kurve" bis zur Rathausparkkplatz-Einfahrt in Angriff genommen wird und nach dessen Fertigstellung die Lorscher Straße ab Parkplatz-Einfahrt bis Luisenstraße.

Durch die Teilung des Bauabschnittes kann die Dauer der Sperrung der Lorscher Straße von der Luisenstraße bis zur Einfahrt des Parkplatzes hinter dem Rathaus deutlich reduziert werden. Die Ladenlokale im Bauabschnitt werden während der gesamten Bauzeit durchgängig fußläufig erreichbar sein.

Eine Umleitung und Vollsperrung für den Kfz-Verkehr ab Parkplatz-Zufahrt bis Luisenstraße ist nur für die Dauer der Bauphase dieses Teilabschnitts vorgesehen. Geplant ist die Verkehrsumleitung über Ludwig-, Ketteler- und Luisenstraße bis zur westlichen Rathausparkplatz-Einfahrt.

In direkten Gesprächen mit den betroffenen Anwohnern sucht die Stadtverwaltung nach möglichst gemeinsamen Lösungen, um die Beeinträchtigungen und Behinderungen so gering wie möglich zu halten.

Die Bauarbeiten im Rathausgässel (Verlegung von Versorgungsleitungen, Kabeln, Regenwasserabflussrinnen, Tragschicht und Pflasterarbeiten) schreiten gut voran, so dass die Baufirma noch in dieser/Anfang nächster Woche diesen Teilbereich ohne große Probleme abschließen kann.

 

Ganz schön ramponiert ist gleich an mehreren Stellen der "Grimminger-Kurve" der Pflasterbelag, an manchen Stellen gar eine echte Stolpergefahr. Damit ist bald Schluss. Nächste Woche beginnen die Bauarbeiten in der Lorscher Straße ab "Grimminger-Kurve" bis Rathausparkplatz-Zufahrt.