Umgestaltung der Viernheimer Innenstadt: Pflasterarbeiten im Rathausgässel bis zum Wochenende fertig

Geschäfte und Anwesen durchgängig fußläufig erreichbar

Noch in dieser Woche will die Baufirma Carsten Grimmig die Arbeiten im Rathausgässel abschließen. Die Regenwasserabflussrinnen bzw. Versorgungsleitungen sind verlegt, die Tragschicht aufgebracht, so dass der Verlegung der Pflastersteine nichts mehr im Wege steht.

Das sonnige Wetter kommt den Bauarbeitern momentan zupass. Bei den derzeitigen sommerlichen Temperaturen können weitere wetterbedingte Verzögerungen wie zu Beginn der Bauarbeiten ausgeschlossen werden. Nicht gänzlich vermieden werden können im Zuge der Bauarbeiten auftretende Erfordernisse, die teilweise maroden Hausanschlüsse (Gas, Wasser, Strom) zu erneuern.

Die Installation der Lichtstelen im Rathausgässel ist in der 32. Woche vorgesehen. Neue Bäume werden nicht gepflanzt, dafür Pflanzkübel aufgestellt.



Problemlos verlaufen die Arbeiten im Teilabschnitt Lorscher Straße (ab Grimmiger- Kurve bis Rathausparkplatz-Einfahrt). Mit der Fertigstellung rechnet der Bauleiter in ca. 3 ½ Wochen. Danach werden die Arbeiten in der Lorscher Straße fortgesetzt (ab Rathausparkplatz-Einfahrt bis Luisenstraße). Während dieser Bauphase ist eine Umleitung und Vollsperrung für den Kfz-Verkehr ab Parkplatz-Zufahrt bis Luisenstraße vorgesehen. Geplant ist die Verkehrsumleitung über Ludwig-, Ketteler- und Luisenstraße bis zur westlichen Rathausparkplatz-Einfahrt.

Wenn alles nach Plan verläuft, soll der erste Bauabschnitt Wasserstraße/Rathausstraße bis Kreuzung Schul-/ Kettelerstraße und Lorscher Straße von Rathaus- bis Luisenstraße im Dezember fertig sein.