Umgestaltung der Viernheimer Innenstadt: Unterflurbaumroste sorgen für gutes Wachstum und Gedeihen der Eschen

Fünf große Unterflurbaumroste erwecken momentan die Aufmerksamkeit der Passanten.

Diese Spezialroste verschaffen den Bäumen bessere Wachstumsverhältnisse, ähnlich denen in der freien Natur, da sie mit einem speziellen Substrat aufgefüllt werden können, das nicht so sehr verdichtet wird, wie sonst erforderlich. Gute Voraussetzungen für Entwicklung und Wachstum der kleinblättrigen Eschen in einem für Pflanzen und Bäumen keineswegs idealen Umfeld mit Abwasserrohren, Versorgungsleitungen, Schotterschicht, Bodenverdichtungen und Pflastersteinen.

Die fünf massiven Baumroste, verankert auf festen Betonfundamenten, sind -ihrem jeweiligen Standort entsprechend- auf das jeweilige Straßenniveau/Straßenneigung mit entsprechendem Gefälle angepasst. Daher liegen sie auch nicht kerzengerade "in exakter Flucht". Die Schieflage ist also beabsichtigt, kein handwerklicher Fehler.

Stadtverwaltung und ausführende Firma rechnen mit der Fertigstellung des aktuellen Teilabschnitts der Rathausstraße in ca. vier Wochen, rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtsmarktes. Innerhalb dieses Zeitraumes sind auch die Baumpflanzungen vorgesehen.

Die Rathausstraße wird weiterhin, wenn auch mit gewissen Einschränkungen, passierbar bleiben, die Volksbank und Geschäfte in diesem Teilbereich der Rathausstraße sind durchgehend erreichbar.