VHS Viernheim / Druckwerkstatt Benz: Die Geheimnisse der „Schwarzen Kunst“

Besuch am Freitag, 5. April, von 13:00 bis 15:00 Uhr im Museum Benz

1951 wurde in Viernheim die Druckerei Helmut Benz gegründet. Heute ist es ein hochspezialisierter Betrieb für die drucktechnische Verarbeitung von Dünndruckpapieren.

Fast jeder Mensch hat in seinem Leben so ein Druckerzeugnis aus Viernheim schon in den Händen gehalten, denn es sind die Beipackzettel in den Medikamentenpackungen. Auf kleinstem Raum müssen viele Informationen für den Verbraucher stehen und in exakt in jegliche gewünschte Formate gebracht werden, damit sie in kleine und kleinste Medikamentenpackungen passen.

Parallel mit der Spezialisierung hat der Firmengründer über Jahrzehnte ein privates Druckerei-Museum geschaffen, das gleichzeitig eine Druckwerkstatt zum Anfassen und Lernen ist. Besucher können sich bei einem Besuch in die Geheimnisse der “Schwarzen Kunst“ einführen lassen und gleichzeitig in die 500-jährige Geschichte des Druckgewerbes abtauchen - von den beweglichen Bleilettern Johannes Gutenbergs bis hin zum modernen Computersatz und digital gesteuerten Druckmaschinen unserer Zeit, heißt es in einer Pressemitteilung der städtischen Presse- und Informationsstelle.

Der Besuch der Druckwerkstatt findet am Freitag, 5.April 2019 von 13:00 bis 15:00 Uhr im Druckmuseum Benz, Großer Stellweg 7-9 unter der Leitung von Ludwig Benz und Pasquale Indorato statt. Die Gebühr beträgt 5,00 €.

Anmeldungen nimmt die vhs ab sofort in ihrer Geschäftsstelle im Bürgerhaus
(Kreuzstraße 2-4), online unter www.vhs.viernheim.de oder unter 06204/ 988-402, 988-404 und 988-405 an.