5. Jobbörse im Rhein-Neckar-Zentrum: Als Unternehmen die Chance zur Personalgewinnung nutzen!

Anmeldung bis 15. November möglich

Am Donnerstag und Freitag, den 10. und 11. Februar 2022 findet die fünfte Jobbörse im Rhein-Neckar-Zentrum (RNZ) Viernheim statt.

Passend zur geografischen Lage des RNZ in der Metropolregion Rhein-Neckar können Unternehmen aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ihr Arbeits- und Ausbildungsplatzangebot auf den Aktionsflächen im RNZ präsentieren. Die Veranstaltung bietet Unternehmen und Besuchern eine Plattform, um unkompliziert und zwanglos ins Gespräch zu kommen.

Bereits im September 2016 startete die erste Jobbörse, welche in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen musste. Für die Organisation sind neben dem Rhein-Neckar-Zentrum die Agentur für Arbeit, der Eigenbetrieb Neue Wege im Kreis Bergstraße – Kommunales Jobcenter und die städtische Wirtschaftsförderung zuständig. Die Planung und Durchführung der Veranstaltung finden auf Grundlage der zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Corona-Regelungen statt.

Jobbörse an zwei Tagen

Erstmalig wird die Jobbörse 2022 an zwei Tagen stattfinden. Der erste Tag widmet sich dem Thema Ausbildung und der zweite Tag den klassischen Arbeitsstellen. So haben Betriebe die Möglichkeit, sich entsprechend der gesuchten Zielgruppe passend zu präsentieren und so noch effektiver nach neuen Mitarbeitenden zu suchen. Hierbei können die Unternehmen frei wählen, ob sie sich an einem oder an beiden Tagen präsentieren möchten. Die Kosten sind mit 99 Euro netto für einen Tag und 149 Euro netto für zwei Tage bewusst sehr moderat gewählt worden, so dass auch die kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region daran teilnehmen können. Gewählt werden kann zwischen verschiedenen Platzgrößen. Im Preis inbegriffen ist eine Grundausstattung für den Stand (ein Stehtisch und zwei Barhocker). Weiteres Equipment kann kostenpflichtig dazu gebucht werden, wenn kein eigenes vorhanden ist. Einen Stromanschluss und WLAN wird auf Wunsch ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wirtschaftsförderer Alexander Schwarz wirbt im Vorfeld aktiv bei den Viernheimer Unternehmen für eine Teilnahme an der Jobbörse. „Zurückliegende Gespräche mit Unternehmern haben derzeit drei Schwerpunkte: Corona, Probleme innerhalb von Lieferketten und die Suche nach geeignetem Personal. Mit wenig Aufwand wird den Unternehmen mit der Jobbörse eine attraktive Plattform zur Gewinnung von Mitarbeitenden geboten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.“

Die Anmeldung ist bis 15.11.2021 möglich.

Das Anmeldeformular kann HIER heruntergeladen werden. Die Anmeldekoordination übernimmt der Kooperationspartner „Agentur für Arbeit“ mit seinem Arbeitgeberservice.