Ab Montag auch in Viernheim testen lassen - Johanniter-Unfall-Hilfe öffnet am 15. März Corona-Testzentrum

geänderte Öffnungszeiten ab Juni 21

Corona-Testzentrum in Viernheim der Johanniter-Unfall-Hilfe

Gemäß dem Beschluss der Bundesregierung am 3. März 2021 soll allen Bürgerinnen und Bürgern mindestens einmal pro Woche ein kostenloser Schnelltest einschließlich einer Bescheinigung über das Testergebnis in einem Testzentrum ermöglicht werden. Die Kosten übernimmt ab dem 8. März 2021 der Bund.

Seit Montag (15. März) gibt es nun auch in Viernheim ein Testzentrum, die Organisation und Durchführung übernimmt die Johanniter-Unfall-Hilfe am Johanniterplatz 1 in Viernheim.

Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Bergstraße können sich einmal pro Woche kostenlos testen lassen und eine Bescheinigung erhalten.

Das Johanniter-Testzentrum ist wie folgt geöffnet:

montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr

Die Testung erfolgt ausschließlich nach vorheriger Einwilligung der zu testenden Person und ist freiwillig.

Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.

Für die Testung wird der Personalausweis zur Legitimation sowie eine Einwilligungserklärung benötigt, die aber auch vor Ort ausgefüllt werden kann.

Die Durchführung der derzeit verfügbaren PoC-Antigen-Tests erfordert Abstrich aus dem Mund-Rachen-Raum, dem Nasen-Rachen-Raum oder dem vorderen Nasenbereich. Die Abstrichnahme und Testauswertung von PoC-Antigen- Tests wird von hierfür fachlich qualifizierten Mitarbeitenden unter Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung durchgeführt.

Innerhalb von ca. 15 bis 30 Minuten kann das Testergebnis abgelesen werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses ist das Testzentrum verpflichtet, das Gesundheitsamt zu informieren. Gegebenenfalls wird durch dieses ein PCR-Test und eine Isolation nach Infektionsschutzgesetz angeordnet.

Weitere Informationen und die Einwilligungserklärung  sind auf der Homepage der Johanniter-Unfall-Hilfe unter www.johanniter.de/bergstrasse-pfalz zu finden.