Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung/Stadtwerke Viernheim GmbH: Entlastungssammler Viernheim – Verzögerung der Baustelle in der Kreuzstraße

Vollsperrung dauert auch im August an

Die Freigabe des gesperrten Teilstücks der Kreuzstraße verzögert sich. Die für Ende Juli geplante Wiederherstellung der Kreuzstraße ab Einmündung Alexanderstraße und damit die Freigabe für den Durchgangsverkehr in Richtung Kreuzung Saarlandstraße wird es zu diesem Zeitpunkt nicht geben. Die Kanalrohre sind zwar verlegt und auch alle weiteren Leitungsarbeiten der Stadtwerke sind abgeschlossen. Noch wird aber am darüberliegenden Schotterplanum gearbeitet, ebenso an der Erneuerung der Rinnenplatten. Die Asphaltarbeiten sind nun für die zweite Augustwoche eingeplant, anschließend muss noch markiert werden.

Bereits frei ist wieder die Zufahrt in und aus der Alexanderstraße in den nördlichen Teil der Kreuzstraße, dieser Teil der Asphaltarbeiten konnte vorgezogen werden.

Die Umleitungsführung für PKW erfolgt über folgende Straßen: Wilhelm-Leuschner-Straße - Jägerstraße - Am Königsacker - Saarlandstraße - Sudetenstraße - Pestalozzistraße - Alexanderstraße - Römergartenstraße.

Die Umleitungsführung für LKW erfolgt über Rathausstraße - Jägerstraße - Am Königsacker - Saarlandstraße - Sudetenstraße - Pestalozzistraße - Kreuzstraße - Nibelungen-/ Wormser Straße - Kettelerstraße.

Neben dem Individualverkehr ist auch der Stadtbus Linie 612 betroffen. Die Haltestelle „Bürgerhaus“ kann für die Dauer der Umleitungsmaßnahmen nicht bedient werden, Ersatzhaltestellen werden in der Sudetenstraße eingerichtet. Fahrgäste können auch gerne auf die regulären Haltestellen „Altenwohnheim“ und „Pestalozzistraße“ ausweichen.

Es wird gebeten, die gesperrten Bereiche wenn möglich weiträumig zu umfahren.